Blickpunkt Fußball

Aktuelle Ergebnisse, Tabellen und Vorschauen (Herren- und Jugendbereich)

...mehr

Sport-News

Aktuelle Sportnachrichten

www.sport.de

80 Jahre und immer noch mit Elan dabei

Heinz Banach, ältestes Tischtennis-Mitglied, feierte runden Ehrentag

jb Lüneburg. Während Andere sich sportlich zur Ruhe setzen, ist er immer noch aktiv: Heinz Banach, ältestes Mitglied der Tischtennis-Abteilung, feierte am 9. Juli 2012 seinen 80. Geburtstag.

Zusammen mit seiner Frau Anneliese unternimmt das Geburtstagskind viele Reisen im Jahr, so auch an seinem 80. Geburtstag. Niemand seiner Sportkameraden konnte ihn gratulieren, doch jetzt, am 18. Juli 2012, überraschten ihn Jochen Müller (Neu-Mannschaftsführer 3. Herren-Team / 2. Kreisklasse), Ex-Mannschaftsführer Steaven Jenner, Christian Scholz und Spartenleiter Jens Burmester zu Hause. Als Präsent bekam Heinz zwei heizbare Sitzkissen fürs Auto. Zu Tränen gerührt nahm er das Geschenk an und freute sich über den Besuch. Anschließend saß man gemütlich beisammen und klönte. Unser Heinz hingegen schwelgte gerne in Erinnerung. Herzlichen Glückwunsch, lieber Heinz und alles Gute sowie viel Gesundheit !

Und heute noch ist der Jubilar jede Woche ein- bis zweimal beim Training, nimmt am Punktspielbetrieb teil und wenn es die Zeit erlaubt schaut er bei den Punktspielen der anderern zwei Teams vorbei, sofern der agile Heinz nicht selbst an den Tisch muß.

1950 kam er erstmals mit dem Tischtennisschläger in Kontakt. Der ehemalige Bundesbahnbeamte, zuletzt in der Gepäckabfertigung am Lüneburger Bahnhof tätig, lebte von 1955 bis 1963 im Rheinland, in dieser Zeit konnte Heinz Banach aus beruflichen Gründen nicht spielen. Von 1963 bis 1972 zog es ihn ins nördlichste deutsche Bundesland, Richtung Schleswig-Holstein, genauer gesagt nach Neustadt in Holstein. Dort nahm Banach das Tischtennisspielen wieder auf. 1972 wurde er beruflich nach Lüneburg versetzt und trat zehn Jahre später der Tischtennis-Abteilung der Lüneburger SV bei. Bei der ersten Vereinsmeisterschaft (28. November 1982) belegte "unser Heinz" mit seinem damaligen Klubkameraden Ernst Hering im Doppel den dritten Rang.

 

Vize-Herbstmeister in der Kreisliga

Mit diesem Ergebnis hatte Holger Trumann, Mannschaftsführer des ersten Herrenteams, nicht gerechnet. Nach zehn Jahren Kreisliga-Zugehörigkeit wurde die Erste in der Hinrunde 2011 erstmals Vize-Herbstmeister mit 12:4 Punkten vor dem Tabellenführer TSV Adendorf (16:0). Herzlichen Glückwunsch !

Zwar musste das Spieler-Sextett mit Michael Kossel, Frank Perschke, Jörn Rothe, Dietmar Herres, Holger Trumann und Heinrich Schünemann (Ersatz aus der 2. Mannschaft für die verhinderte Berutha Schütte) im letzten Spiel beim TSV Adendorf (9. Dezember 2011) die erste Hinrunden-Niederlage (2:9-Klatsche) einstecken, vielmehr überwog die Freude zur Vize-Herbstmeisterschaft. "Was wir bis jetzt geschafft haben, kann sich wahrlich sehen lassen. Wir sind guter Hoffnung, in der Rückrunde genauso erfolgreich zu sein", freut sich Trumann zusammen mit seinen Teamkameraden.

 

Klinge / Schmitz "verkauften" sich prima

Nur zwei Aktive der Tischtennis-Sparte nahmen an der Kreismeisterschaft Damen und Herren des Tischtennis-Kreis-Verbandes Lüneburg (TTKV) teil (18. September 2011), doch sie "verkauften" sich prima. Die Rede ist von Carsten Klinge und Peter Schmitz, die bei diesem Event in Embsen in der Herren E (Kreisklasse) die LSV-Vereinsfarben würdig vertraten.

Während Klinge Vorrunden-Erster wurde, heimste Schmitz immerhin den Bronzeplatz ein. Erst im Halbfinale war für Carsten Klinge Endstation. Er mußte sich gegen Frank Sander (SC Ellringen) geschlagen geben. Peter Schmitz konnte zusammen mit seinem Doppelpartner Carsten Klinge den dritten Rang belegen. Herzlichen Glückwunsch beiden !

 

Glatter Durchmarsch in die 2. Kreisklasse

3. Herren-Team blieb ohne Niederlage - Klassenerhalt für 1. und 2. Team

Mannschaftsführer Steaven Jenner, Christian Scholz, Jochen Müller und Heinz Banach haben es endlich geschafft: Ab der Saison 2011 / 2012 spielen sie in der 2. Kreisklasse. Herzlichen Glückwunsch !

Ohne Niederlage und bei einem Unentschieden beendete das Quartett die Spielzeit 2010 / 2011 souverän mit 35:1 Punkten (125:47 Spiele) vor dem ärgsten "Rivalen" VfL Bleckede. Die Elbestädter schafften ebenfalls den Aufstieg in die 2. Kreisklasse.

Das Ziel unserer 1. und 2. Mannschaft den Klassenerhalt zu sichern, wurde umgesetzt. Das erste Team belegte in der Kreisliga (14:22 Punkte / 111:137 Spiele) den sechsten und das zweite Team in der 1. Kreisklasse (13:27 Punkte / 90:117 Spiele) den siebten Tabellenplatz (Abschlusstabellen).

 

Jenner & Co souverän Herbstmeister

Erstmals seit acht Jahren ist unsere dritte Herrenmannschaft wieder Herbstmeister in der Spiel-Saison 2010 / 2011. Das Team um Mannschaftsführer Steaven Jenner beendete die Hinrunde von zehn Vereinen in der dritten Kreisklasse bei acht Siegen und einem Unentschieden mit 17:1 Punkten und einem Spielverhältnis von 62:29. Herzlichen Glückwunsch !

Den Herbstmeister-Titel sicherten sich Jochen Müller, Christian Scholz, Heinz Banach und Steaven Jenner.

Nach Jahren der Durststrecke konnte auch unsere erste Mannschaft um Mannschaftsführer Holger Trumann wieder aufatmen. Zum Abschluss der Hinrunde belegten wir den sechsten Tabellenplatz (6:12 Punkte) und sind somit im gesicherten Mittelfeld.

Etwas "düster" sieht es um das zweite Herrenteam um Mannschaftsführer Carsten Klinge aus. Mit derzeit 4:16 Punkten liegt das Spieler-Quartett auf einem Abstiegsplatz, doch das Positive überwiegt: In der Rückrunde werden wir sicher erfolgreicher sein.