Blickpunkt Fußball

Aktuelle Ergebnisse, Tabellen und Vorschauen (Herren- und Jugendbereich)

...mehr

Sport-News

Aktuelle Sportnachrichten

www.sport.de

Lasst uns froh und munter sein

55 Senioren besinnlich bei traditioneller Weihnachtsfeier

Von Jens Burmester

Lüneburg. Wer kennt nicht die Melodie "Laßt uns froh und munter sein" aus dem 19. Jahrhundert ? Es ist zum Festtag des heiligen Nikolaus von Myra (6. Dezember) gewidmet. Und eben dieses deutsche Lied konnte Eins zu Eins auf die 55 Oldies der Senioren-Freizeit-Abteilung der Lüneburger SV umgemünzt werden, denn sie waren auf der traditonellen Weihnachtsfeier (4. Dezember 2019) im mollig-warmen Versammlungsraum des Vereinsheimes wirklich froh und munter mit Gleichgesinnten für einige Stunden besinnlich bei Kerzenschein die Adventszeit zu genießen.

Liebevoll hat Marlies Gienke vom Organisations-Team wieder die beiden Tische festlich dekoriert, der Adventskranz lud zur Lichterzeit ein, die Bedienungs-Crew um dem ehrenamtlichen Vereinswirt Wolfgang ("Wolle") Niewerth servierte belegte Brötchen, Butterkuchen, fünf leckere Torten (von Marlies Gienke), Kaffee satt und andere Erfrischungsgetränke, dazu lauschten Alle Gustav Bleichs Geschichte über die Weihnachtsmaus sowie Small-talk im beschaulichen Rahmen. Die "Fidelen Drei" mit Jürgen Kubisch, Christian Gern und Peter Schlüter stimmten fröhlich mit verschiedenen Weihnachtsliedern wie Süßer die Glocken nie klingen oder Es ist für uns eine Zeit angekommen ein. Der "Oldie-Chor" sang stimmgewaltig und erfreute sich aber auch an bekannten weihnachtlichen "Ohrwürmern" wie Stille Nacht, heilige Nacht oder Oh du fröhliche ...

Zwei Tage vor dem Nikolaustag sorgte Manfred Schwenk vom Organisations-Team für eine kleine Bescherung. Der Run auf die bunte Tombola mit 80 Preisen ließ bei allen Senioren die Herzen höher schlagen. Jeder der anwesenden LSVer wurde mit einem Geschenk belohnt. Dafür gab es ein großes Dankeschön !

Nach gut drei Stunden anheimelnder Atmosphäre verabschiedete sich die "Oldiefamilie", sie wünschten untereinander schon jetzt ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr bei bester Gesundheit und die Vorfreude auf die erste Veranstaltung im neuen Jahr am 22. Januar bei Kaffeeklatsch und Bingo. Frohes Fest !

Deftige und geschmackvolle Vitaminbombe

54 Oldies der Senioren-Freizeit-Abteilung beim leckeren Grünkohl-Buffet

Von Jens Burmester

Lüneburg. Er gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse, besitzt den höchsten Vitamin-C-Gehalt und ist eine Kohlsorte vom Feinsten: Der Grünkohl. Schon Wochen vor dem Termin standen die rüstigen Mitglieder der Senioren-Freizeit-Abteilung der Lüneburger SV im wahrsten Sinne des Wortes Schlange bei der Anmeldung für das Grünkohl-Buffet im Versammlungsraum des Vereinsheimes (6. November 2019).

54 Oldies ließen es sich nicht nehmen, das typische Wintergemüse mit Bregenwurst, Kasseler und Kartoffeln garniert, genüsslich zu verzehren. Auch LSV-Vereinsvorsitzender Sebastian Paepke war nicht nur von den zahlreichen teilnehmenden Senioren hellauf begeistert, das leckere Grünkohl-Buffet fand auch bei ihm großen Anklang. Die deftige und geschmackvolle Vitaminbombe wurde vom ehrenamtlichen Vereinswirt und LSV-Vize Wolfgang Niewerth persönlich zubereitet, die Service-Crew sorgte dafür, dass der Flüssigkeitshaushalt bei den Senioren stets ausreichend war.

Anchorman Fritz Juschkus sowie Marlies Gienke und Manfred Schwenk vom Organisations-Team freuten sich über soviel Resonanz ihres "Familienclans". Der herzhafte Duft des Grünkohls durchzog den Versammlungsraum, und so mancher holte sich noch reichlich Nachschlag. Nachdem das "Abendessen" eingenommen war, standen nette Gespräche untereinander auf dem Programm und Fritz Juschkus trommelte sogleich auch für die letzte Veranstaltung in diesem Jahr mit besinnlichem Charakter: Die Weihnachtsfeier am 4. Dezember mit großer Tombola. Eines ist wohl schon sicher: Das "Haus" wird wieder rappelvoll sein, schließlich erfolgt zwei Tage vor dem Nikolaustag schon einmal eine "kleine Bescherung".

Bitte ein Käffchen und Mettbrötchen !

Veranstaltungskalender 2020 erfreut 50 Senioren

Von Jens Burmester

Lüneburg. Als fielen Ostern und Weihnachten auf einen Tag: Für 50 Oldies unserer Senioren-Freizeit-Abteilung der Lüneburger SV leuchteten die Augen, als Fritz Juschkus vom Organisations-Team das Programm 2020 detailliert vorstellte. Beim traditionellen Kaffeeklatsch im Versammlungsraum des Vereinsheimes herrschte gespenstische Ruhe, alle waren hellwach, die Ohren gespitzt, was wohl das kommende Jahr an interessanten Events für die rüstige Truppe mit sich bringt (9. Oktober 2019). Nach dem Vortrag wurde der Veranstaltungsflyer verteilt und jeder Oldie dankte es dem Organisations-Team mit großem Beifall für ihr Engagement und den unermüdlichen Einsatz. Der Faltprospekt fand natürlich reißenden Absatz, die Senioren "studierten" ihn genau.

So sieht der neue Veranstaltungkalender 2020 aus. Alle Senioren sind jetzt bestens mit Informationen versorgt.  Fotos: jb

Wie gewohnt gab es nicht nur Small-talk mit Gleichgesinnten, sondern auch ein Käffchen, dazu servierte die Crew um den "ehrenamtlichen Vereinswirt" Wolfgang ("Wolle") Niewerth Mett-, Mettwurst oder Käsebrötchen sowie frischen Butterkuchen und duftenden Kaffee - und alles im ruhigen, gemütlichen und fröhlichen Rahmen. Vereinsvorsitzender Sebastian Paepke (mit Ehefrau Ines und Sohn Cornelius) würdigte das Trio Marlies Gienke, Fritz Juschkus und Manfred Schwenk, die seit nunmehr 12 Jahren das Organisations-Team bilden und die Stütze aller Senioren sind. "Ohne euch wäre der Verein um einiges ärmer. Es ist schön, dass ihr den Gemeinschaftssinn zu schätzen wisst. Eure diversen Veranstaltungen sind immer ein Highlight. Dafür vom Vorstand ein großes Dankeschön", machte der Klubchef deutlich.

Nach gut zweieinhalb Stunden intensive Kameradschaftspflege begaben sich die 50 Oldies langsam aber sicher wieder auf den Nachhauseweg und schon jetzt in freudiger Erwartung auf das vorletzte Event in diesem Jahr: Das deftige Grünkohl-Essen am 6. November.

Zwischen Krabben, Shopping und Nordseestrand

41 Senioren erkunden Büsum auf eigene Faust

Von Jens Burmester

Büsum / Lüneburg. Wer kennt nicht den Ohrwurm vom Gesangsduo "Klaus & Klaus" - "An der Nordseeküste, am plattdeutschen Strand ... ?" Für 41 Oldies der Senioren-Freizeit-Abteilung der Lüneburger SV war die letzte Tagesfahrt in diesem Jahr in den drittgrößten Fremdenverkehrsort nach St. Peter-Ording und Westerland an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste Erholung pur. Ohne Rahmenprogramm erkundeten sie in entspannter Atmosphäre die etwa 5.000 Einwohner zählende Gemeinde Büsum (25. September 2019).

Die Senioren flanierten durch die Alleestraße (Fußgängerzone) des Seebades, der eine oder andere steuerte in die zahlreichen Geschäfte um ein Schnäppchen zu schlagen und andere wiederum ließen sich von der maritimen Küche der Restaurants verwöhnen. Von frischen Krabben, Fischsuppe über Dithmarscher Küstenteller bis hin zu Labskaus oder Nordseescholle - die Fischdelikatessen ließen keine Wünsche offen.

Ein Abstecher mit Blick übern Deich auf den Büsumer Strand und dem angrenzenden "Blanken Hans" lockte die LSV-Touristen in Scharen an. Auch der Museumshafen war ein Magnet. So fand ein Tag der mit Schietwetter begann einen versöhnlichen Abschluss: Die Zeit in Büsum zeichnete sich regenschirmfrei ab, bis es um 15.30 Uhr hieß: Heimfahrt in das etwa 180 Kilometer entfernte Lüneburg ! Dieser herrliche Ausflug in trauter Runde bleibt den Oldies sicherlich in schöner Erinnerung, freuen sich Alle schon jetzt auf den 9. Oktober: Dann nämlich wird´s beim Kaffeeklatsch ab 15.00 Uhr spannend: Fritz Juschkus vom Organisations-Team stellt das Programm 2020 vor.

Spielsucht bei prima Laune

46 Oldies begeistert vom Sommerfest

Von Jens Burmester

Lüneburg. 46 gutgelaunte Oldies der Senioren-Freizeit-Abteilung drehten "am Rad" (Glücksrad), nahmen einen geometrischen Körper ("Augen" zählen beim Würfel) in die Hand und zeigten sich beim Klettballwerfen und Becherspiel mit Tischtennisbällen zielsicher. Spieleplaner Manfred Schwenk vom Organisations-Team dachte Wochen zuvor schon mal nach, welche Vorführungen wohl am besten ins Konzept der älteren Generationen passt. Und er wurde fündig. Beim traditionellen Sommerfest im Vereinsheim war die Spielsucht der Senioren bei super Stimmung kaum zu übersehen. Alle waren vergnügt und machten leidenschaftlich mit, Marlies Gienke, Moderator Fritz Juschkus und Manfred Schwenk (Organisations-Team) waren von ihrer "Truppe" hellauf begeistert (14. August 2019).

"Sport stärkt Arme, Rumpf und Beine, kürzt die öde Zeit, und er schützt uns durch Vereine vor der Einsamkeit". Dieses Zitat des deutschen Lyrikers Joachim Ringelnatz passte haargenau beim spannenden Spielenachmittag. Alle freuten sich an der Bewegung, plauderten zwischendurch mit anderen Gleichgesinnten und entkamen für einige Stunden dem Alltagstrott. LSV-Vize und "ehrenamtlicher" Vereinswirt Wolfgang ("Wolle") Niewerth und seine engagierte Crew sorgte dafür, dass genügend belegte Brötchen, duftender Kaffee und andere gekühlte Getränke reißenden Absatz fanden.

Und so verging die Zeit wie im Flug, das Sommerfest kam wie immer bestens an - jetzt gönnt man sich eine längere Pause, bevor es am 25. September zur letzten Tagesfahrt in diesem Jahr in den Hafenort Büsum direkt an die  Nordsee geht.