Blickpunkt Fußball

Aktuelle Ergebnisse, Tabellen und Vorschauen (Herren- und Jugendbereich)

...mehr

Sport-News

Aktuelle Sportnachrichten

www.sport.de

25mal bei Kreishallenmeisterschaft auf dem Treppchen

jb Lüneburg. Elfmal Platz eins, achtmal Platz zwei und sechsmal Rang drei - das ist die erfolgreiche Ausbeute der LSV-Athletinnen und Athleten bei den Kreishallenmeisterschaften (23. und 24. Februar 2013) im Sportbad. Die LSV-Riege ging mit 12 Schwimmern und 49 Starts ins Rennen.

Die Jüngste von den LSV-Startern sahnte gleich drei erste Plätze über 100 m Rücken, 100 m Brust und 100 m Freistil ab: Ihr Name: Anne Scharfenberg (2004).

89 Aktive des Kreisschwimmverbandes Lüneburg (KSVLG) und Kreisschwimmverbandes Lüchow-Dannenberg zogen ihre Bahnen bei den verschiedenen Schwimmdisziplinen. Erstmals war der Nachbarkreis in der Hansestadt vertreten.

Volle Hütte im Sportbad bei den Kreishallenmeisterschaften. Foto: jb

 

66 000 Meter für guten Zweck geschwommen

Die Bilanz des 24-Stunden-Schwimmens (12. und 13. Januar 2013) im Lüneburger Sportbad für die Aktion "Guter Nachbar" konnte sich sehen lassen: 576 750 Meter schwammen 681 Teilnehmer. Auch die Schwimmsparte der Lüneburger SV war vertreten. Nicht nur unser Maskottchen, sondern auch 15 Aktive hatten Spass und unterstützten die Schwimm-Aktion zugunsten des Guten Nachbarn, einer Hilfsaktion von Wohlfahrtsverbänden und der örtlichen Landeszeitung, die unverschuldet in Not geratenen Mitbürgen unter die Arme greift. Die LSV-Schwimmer legten mehr als 66 000 Meter im Wasser zurück. "Eine prima Leistung unserer Aktiven" freute sich Abteilungsleiterin Britta Paketuris.

Martin Zimmer im Neoprenanzug zieht eine Bahn nach der anderen (l.). Foto: frank paketuris

Maskottchen "Brilli" der Schwimmsparte erfrischt sich mit einem Getränk. Foto: frank paketuris

 

Neuer Trainer mit DLRG-Erfahrung

jb Lüneburg. Vier Trainer stehen jede Woche bei den Übungseinheiten am Beckenrand: Seit 1. Oktober 2012 hat die Schwimmsparte Verstärkung erhalten: Der 35-jährige Sebastian Dräger reiht sich nun als Fünfter in die Trainerriege mit C-Lizenz ein. "Ich möchte unseren Kleinkindern die Angst vom Wasser nehmen. Der Spass steht dabei im Vordergrund", betont der gebürtige Wismarer, der zu DDR-Zeiten an verschiedenen Meisterschaften teilnahm. Seit seinem sechsten Lebensjahr ist er mit dem nassen Element verbunden und war 1990 bei der Aktion "Jugend trainiert für Olympia" dabei.
Der Sozialversicherungsfachangestellte gehört seit 1990 der DLRG Wismar an und freut sich, für die LSV aktiv zu sein. Wir wünschen dem neuen Trainer viel Erfolg im Verein und beim Training !

SaLü-Cup 2012: 21mal Platz eins für die Lüneburger SV

jb Lüneburg. 21mal standen die Schwimmer der Lüneburger SV beim ersten SaLü-Cup im Sportbad (22. September 2012) auf dem ersten Platz. Dazu kamen neunmal Rang zwei und sechsmal Platz drei. "Mit diesem super Ergebnis haben wir nie und nimmer gerechnet. Und dann noch in der Vereinsgesamtwertung die Silbermedaille. Das war ein goldener Tag für uns", resümierte LSV-Abteilungsleiterin und Trainerin Britta Paketuris das prima Abschneiden ihrer Schützlinge. Zudem konnte Britta Paketuris einen SaLü-Gutschein im Wert von 75,00 € in Empfang nehmen.

Und die Macher vom SaLü, allen voran ihr Geschäftsführer Dirk Günther und Marketingmanagerin Claudia Bitti, waren bestens organisiert, der Kreisschwimmverband (KSVLG) als Ausrichter hatte die Wettkämpfe voll im Griff, so dass dieses Event bei allen vier Vereinen im KSVLG (MTV Treubund Lüneburg, VfL Lüneburg, TSV Adendorf und Lüneburger SV) und ihren Eltern und Betreuern prima Anklang fand.

 

In den Jahrgangswertungen souverän abgeräumt

 
     

In den Jahrgangswertungen erreichten die LSV-Schwimmer beim Adendorfer Freibadpokal (8. September 2012) zehnmal Platz eins, fünfzehn Mal Platz zwei und dreimal den dritten Rang. "Das ist eine tolle Leistung", freute sich Abteilungsleiterin Britta Paketuris.

Die Vereinsgesamtwertung:

1. TSV Adendorf

2. VfL Lüneburg

3. Lüneburger SV

4. MTV Treubund Lüneburg

5. SK Delphin Uelzen

 

Bei den Mehrkampfwertungen (nach Jahrgang) schnitt die LSV wie folgt ab:

Neele Wiesmann (2003 / 1. Platz), Elias Karim El-Dajani (2003 / 2. Platz), Valentin Günther (2004 / 3. Platz), Florian Tietz (2001 / 2002 / 3. Platz), Tim Wolff (1997 / 1998 / 3. Platz), Nico Paketuris (1995 / 1996 / 4. Platz) und Marcel Paketuris (1999 / 2000 / 9. Platz).