Blickpunkt Fußball

Aktuelle Ergebnisse, Tabellen und Vorschauen (Herren- und Jugendbereich)

...mehr

Sport-News

Aktuelle Sportnachrichten

www.sport.de

Die Unzufriedenheit stand ihm ins Gesicht

jb Lübtheen / Lüneburg. Die Bilanz der sechs LSV-Mattenkämpfer bei der norddeutschen Freistil-Einzelmeisterschaft in Lübtheen war ernüchternd (19. September 2015). Nur zwei Medaillenplätze und vier Ränge ohne Edelmetall waren die magere Ausbeute der Lüneburger. "Ich bin total unzufrieden mit den Ergebnissen und Leistungen meiner Jungs", schmollte der 63-Jährige Cheftrainer Wladimir Chudjakow und räumte als fairer Sportsmann ein: "Wir hatten zu starke Gegner". 12 Vereine aus Hamburg, Berlin, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sowie Neubrandenburg gingen mit 83 Athleten an den Start. Die Hans-Oldag-Mehrzweckhalle der Lindenstadt bot einen würdigen Wettkampfrahmen, die Zuschauer fieberten mit den Mattenkämpfern, Eltern, Trainer und Betreuer feuerten ihre Schützlinge an, und der Ringerverein Lübtheen als Ausrichter trat bei diesem Event unter dem Motto "Lübtheen ist bunt - nicht braun" in Aktion. Und alles verlief in geordneten, ruhigen und kameradschaftlichen Bahnen.

Zuvor mußten die Akteure einen sogenannten Athletiktest, bestehend aus Klimmzügen, Schlussweitsprung, dreimal zehn Meter-Lauf und Rumpfaufrichten, absolvieren. Bester LSVer war mit 503 Punkten Yusup Yusupov (54 kg / C-Jugend).

Die Ergebnisse im einzelnen:

  • 2. Yusup Yusupov (54 kg | C-Jugend), Sultan Shankhoev (23 kg | D-Jugend)
  • 4. Soldan Daldaev (34 kg | D-Jugend)
  • 5. Georgij Strauch (46 kg | C-Jugend), Chamsat Magomedov (31 kg | D-Jugend)
  • 7. Chamsat Elmurzaev (46 kg | C-Jugend)

In der Vereinswertung belegte die Lüneburger SV den siebten Platz.

 

 

51. internationales Salzgitter-Turnier (Freistil | 20. Juni 2015)

 1. Slawa Rodko (46 kg | B- / C-Jugend)
 2. Sultan Shankhoev (24 kg | E-Jugend)

 5. Soldan Daldaev (34 kg | C- / D-Jugend)
 6. Adam Bisultanov (46 kg | B- / C-Jugend)

In der Vereinswertung kam die LSV auf den zweiten Platz. Etwa 150 Athleten aus 20 Vereinen nahmen teil.

Auf die Matte, fertig, los !

jb Lüneburg. Es war bunt, friedlich und unterhaltsam: Das 15. Stadtteilfest Kaltenmoor (13. Juni 2015) unter dem Motto "Unser Fest der Vielfalt" zeigte wieder einmal, wie viele verschiedene Nationalitäten gemeinsam etwas auf die Beine stellen und feiern können. Organisator und Quartiersmanager Soziale Stadt Kaltenmoor Uwe Nehring hatte alles fest im Griff und freute sich über die tolle Resonanz. Vereine, Verbände, Organisationen und Institutionen waren rund um den St. Stephanus-Platz mit ihren Ständen vertreten. An der Einmündung Carl-Friedrich-Goerdeler-Straße / Kurt-Huber-Straße wie immer in Aktion: Die Ringerabteilung der Lüneburger SV. Cheftrainer Wladímir Chudjakow ließ neun Schützlinge auflaufen. Und die zeigten ihr Können, führten einem interessierten Publikum in die Stilarten Freistil und Griechisch-Römisch ein. Und Musa Bisultanov, im Mai 2014 erster Deutscher Meister in der Vereinsgeschichte der LSV, unterstützte seine Mattenkämpfer. Apropos Bisultanov: Am vergangenen Wochenende (6. Juni 2015) verteidigte der heute 43-Jährige seinen DM-Titel in Gelenau (Erzgebirge). Ein wahrer Meister seines Faches.

 

Ringer-König Bisultanov technisch überlegen

jb Gelenau / Lüneburg. Er ist der Ringer-König der Lüneburger SV: Musa Bisultanov. Erst im Mai vergangenen Jahres sorgte er im Verein für Furore, als er bei den German Masters in München-Freising den Titel im Freistil holte. 13 Monate später verteidigte der 43-Jährige seinen DM-Titel bei den German Masters (Altersklasse B | 40 - 45 Jahre) in Gelenau (Sachsen) in der Gewichtsklasse bis 97 Kilogramm. Für seine Titelverteidigung (6. Juni 2015) mußte Bisultanov im Sportareal Erzgebirgsblick zweimal auf die Matte. Im ersten Kampf gab´s einen klaren Schultersieg (4:0 Punkte) gegen Ralf Krügel (RV Eichenkranz Lugau Erzgeb.), und im Finalkampf war er seinem Gegner Tuncay Yildiz (TSV Herbrechtingen | Baden-Württemberg) technisch so überlegen, dass ihm die Kampfrichter glatte 10:0 Punkte gaben. "Er ist ein wahrer Meister seines Faches. Wir sind nicht nur sehr stolz auf unseren ersten Deutschen Meister in der Vereinsgeschichte, sondern dass er seinen Freistil-Titel würdig verteidigte. Er ist ein Vorbild für unsere und die zukünftige Jugend im Verein", freute sich LSV-Vorsitzender Ralf Pagels.

Musa Bisultanov gehört der Ringerabteilung seit zehn Jahren an, auch sein 12-jähriger Sohn Adam ist begeisterter Mattenkämpfer.

 

42. Klaus-Prieser-Jugendturnier (griechisch-römischer Stil) in Achim (30. Mai 2015)

  •  1. Slawa Rodko (46 kg | B-Jugend), Georgij Strauch (42 kg | B-Jugend), Sultan Shankhoev (24 kg | D-Jugend)
  •  2. Yusup Yusupov (50 kg | B-Jugend), Leon Weißbecker (24 kg | D-Jugend)
  •  4. Ruslan Zwetzig (42 kg | C-Jugend), Niklas Scharov (24 kg | D-Jugend)
  •  5. Andrej Zwetzig (63 kg | B-Jugend), David Bösebeck (27 kg | D-Jugend)
  •  6. Paul Geiger (24 kg | D-Jugend)
  •  9. Puria-Niels Heck (31 kg | C-Jugend)

In der Vereinswertung belegten die Lüneburger den ersten Rang (D-Jugend) und zweiten Platz (B-Jugend). In der Gesamtwertung landeten sie auf den dritten Platz.