Blickpunkt Fußball

Aktuelle Ergebnisse, Tabellen und Vorschauen (Herren- und Jugendbereich)

...mehr

Sport-News

Aktuelle Sportnachrichten

www.sport.de

Norddeutsche Meisterschaft (Freistil) in Hamburg (30. Januar 2016)

D-Jugend

1. Sultan Shankhoev (23 kg)

A-Jugend

2. Slawa Rodko (58 kg)

B-Jugend

2. Georgij Strauch (46 kg)
3. Yusup Yusupov (58 kg)

C-Jugend

2. Soldan Doldaev (38 kg) | Chamsat Elmurzaev (30 kg)

Landeseinzelmeisterschaft (Freistil) in Wilhelmshaven (23. Januar 2016)

A-Jugend

  • 1. Tim Sablina (100 kg)
  • 2. Slawa Rodko (50 kg)

B-Jugend

  • 1. Georgij Strauch (46 kg)
  • 2. Yusup Yusupov (58 kg) | Adam Bisultanov (46 kg)

Frauen

  • 1. Adelina Strauch (69 kg)

Zwei Medaillenplätze beim 13. Hanse-Pokal

Sultan Shankhoev (2. | 25 kg | D-Jugend) und Yusup Yusupov (3. | 58 kg | B- / C-Jugend) belegten beim 13. Hanse-Pokal (Freistil) des SC Roland Hamburg (8. November 2015) Medaillenplätze. Vereinskamerad Soldan Doldaev (38 kg | D-Jugend) wurde Vierter.

Insgesamt nahmen 100 Mattenkämpfer aus Norddeutschland teil.

Deutscher Meister schnupperte WM-Luft

Ringer-Senior Musa Bisultanov, der im vergangenen Jahr erster Deutscher Meister in der Vereinsgeschichte wurde, schnupperte jetzt WM-Luft. Bei der Ringer-Veteranen-Weltmeisterschaft in Athen unterlag der 43-Jährige in der Gewichtsklasse bis 97 Kilogramm dem Iraner Jamshid Mostafaej durch technische Überlegenheit (10:0 Wertungspunkte). Damit konnte sich der LSVer nicht weiter qualifizieren. "Das ich frühzeitig ausschied machte mich ein wenig traurig, aber allein die Teilnahme war ein Traum und die Atmosphäre einfach klasse", so Musa Bisultanov.

Mehr über die Veteranen-WM: www.unitedworldwrestling.org/event/world-championship-13

Die Unzufriedenheit stand ihm ins Gesicht

jb Lübtheen / Lüneburg. Die Bilanz der sechs LSV-Mattenkämpfer bei der norddeutschen Freistil-Einzelmeisterschaft in Lübtheen war ernüchternd (19. September 2015). Nur zwei Medaillenplätze und vier Ränge ohne Edelmetall waren die magere Ausbeute der Lüneburger. "Ich bin total unzufrieden mit den Ergebnissen und Leistungen meiner Jungs", schmollte der 63-Jährige Cheftrainer Wladimir Chudjakow und räumte als fairer Sportsmann ein: "Wir hatten zu starke Gegner". 12 Vereine aus Hamburg, Berlin, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sowie Neubrandenburg gingen mit 83 Athleten an den Start. Die Hans-Oldag-Mehrzweckhalle der Lindenstadt bot einen würdigen Wettkampfrahmen, die Zuschauer fieberten mit den Mattenkämpfern, Eltern, Trainer und Betreuer feuerten ihre Schützlinge an, und der Ringerverein Lübtheen als Ausrichter trat bei diesem Event unter dem Motto "Lübtheen ist bunt - nicht braun" in Aktion. Und alles verlief in geordneten, ruhigen und kameradschaftlichen Bahnen.

Zuvor mußten die Akteure einen sogenannten Athletiktest, bestehend aus Klimmzügen, Schlussweitsprung, dreimal zehn Meter-Lauf und Rumpfaufrichten, absolvieren. Bester LSVer war mit 503 Punkten Yusup Yusupov (54 kg / C-Jugend).

Die Ergebnisse im einzelnen:

  • 2. Yusup Yusupov (54 kg | C-Jugend), Sultan Shankhoev (23 kg | D-Jugend)
  • 4. Soldan Daldaev (34 kg | D-Jugend)
  • 5. Georgij Strauch (46 kg | C-Jugend), Chamsat Magomedov (31 kg | D-Jugend)
  • 7. Chamsat Elmurzaev (46 kg | C-Jugend)

In der Vereinswertung belegte die Lüneburger SV den siebten Platz.