Blickpunkt Fußball

Aktuelle Ergebnisse, Tabellen und Vorschauen (Herren- und Jugendbereich)

...mehr

Sport-News

Aktuelle Sportnachrichten

www.sport.de

Geballte Frauenpower

Von Kathrin Bensemann

Berlin / Zeven / Lüneburg. Zwei Starts - zwei Titel: Olga Köppen feierte bei den Norddeutschen Seniorenmeisterschaften im Berliner Mommsenstadion (15. Juni 2019) zwei Siege in der W 40: Über 400 Meter (1:00,69 Min.) und 800 Meter (2:19,41 Min.) - eine gute Generalprobe für die Deutschen Meisterschaften in vier Wochen.

Auch Lara Predki hatte allen Grund zum Feiern: Sie wurde bereits ein Wochenende zuvor Landesmeisterin über 3.000 Meter Hindernis in Zeven (11:04,64 Min. | Kreisrekord !). Eine Disziplin, die sie erst zum zweiten Mal ausprobierte - und die sie auch mental ordentlich forderte. "Du brauchst volle Konzentration für die Hindernisse, bist aber eigentlich K.o. vom Laufen", erklärte Lara Predki. Auch nach dem Hindernis den Rhythmus wiederzufinden, sei nicht ohne. Dinge, an denen sie nun feilen will. Diese Zeit bedeutete zugleich Platz 23 in der aktuellen Deutschen Bestenliste.

Auch Svea Timm und Viktoria-Louise Tietz gingen beim 38. Nationalen Pfingstsportfest in Zeven (8. und 9. Juni 2019) an den Start. Viktoria-Louise Tietz lief über 400 Meter 1:03;16 Min. (Platz 6) und über 800 Meter 2:20;12 Min. (persönliche Bestzeit | Platz 16). Vereinskameradin Svea Timm rannte über 1.500 Meter auf Platz zwei in der WJ U 20 (4:48;04 Min. | persönliche Bestzeit und Kreisrekord). Lara Predki benötigte über diese Distanz 4:38;07 Min. (persönliche Bestzeit und Kreisrekord) und Rang zwei bei den Frauen.

Läufer mal in Orange

Von Kathrin Bensemann

Uelzen / Lüneburg. Mit einer ordentlichen Truppe gingen die LSVer beim AZ (Allgemeine Zeitung)-Abendvolkslauf in Uelzen (14. Juni 2019) an den Start - und rannten auch aufs Siegerpodest. Alexandra Augustin freute sich über den ersten Platz auf der Fünf-Kilometer-Strecke bei ihrem ersten Wettkampf in diesem Jahr. In 18:38 Minuten ließ sie der Konkurrenz in der Zuckerstadt keine Chance. Lisa Feuerherdt belegte Platz zwei auf der Zehn-KIlometer-Runde hinter Martina Boe-Lange vom SV Rosche. 39:38 Minuten benötigte Lisa Feuerherdt und feierte mit Freund Kersten Jäkel (39:40 Min.) auf dem Kurs ihren Geburtstag. Trainer Dennis Lauterschlag sicherte sich über fünf Kilometer Rang drei bei den Männern (16:40 Min.) vor Christoph Meyer, der nach 16:51 Minuten ins Ziel kam. Kilian Kraushaar wurde Dritter über zehn Kilometer (36:50 Min.).

Weitere Ergebnisse unserer Athleten: Kerstin Stumpf-Goldbach (4. Platz | 44:51 Min. | 10 km) ; 5 km: Fynn Lukas Werner (18:00 Min.), Kenny Jill Fischer (18:30 Min.), Frederic Busch (19:31 Min.), Marc Böttcher (19:34 Min.), Matthias Cramm (19:36 Min.) und Daniel Maier (24:36 Min.)

Der Nachwuchs räumt ab

Von Kathrin Bensemann

Thomasburg / Lüneburg. Diese beiden haben die Fahne beim Junkernhoflauf in Thomasburg (14. April 2019) für die Lüneburger SV hochgehalten: Nils-Hendrik Meier und Finn Lukas Werner gingen über die 5,1 Kilometer-Distanz an den Start und landeten beide auf dem Podest. Nils-Hendrik Meier gewann auf der anspruchsvollen Strecke mit knackigen Steigungen in 18:59 Minuten, Finn Lukas Werner wurde Dritter in 19:46 Minuten hinter Daniel Dieckmann aus Bad Fallingbostel (19:28 Min.). Herzlichen Glückwunsch !

LSV-Läuferinnen auf Rekordjagd

Von Kathrin Bensemann

Sottrum / Lüneburg. Die beiden hatten es so richtig eilig: Lara Predki und Svea Timm von der Lüneburger SV (LSV) ließen der Konkurrenz beim 25. Abendlauf in Sottrum (10. Mai 2019) nicht den Hauch einer Chance auf dem vermessenen Rundkurs mitten durch den Ort im Kreis Rotenburg / Wümme. Lara Predki pulverisierte ihre eigene Bestzeit über fünf Kilometer um starke 32 Sekunden und lief in 18:07 Minuten Streckenrekord. Für Aufsehen sorgte auch Vereinkameradin Svea Timm. Erst Ende März hatte die 18-Jährige eine Bestzeit (38:19 Min.) über zehn Kilometer rausgehauen. In Sottrum war sie noch einmal 44 Sekunden schneller, lief in 37:35 Minuten ganz oben aufs Podest.

Bereits eine Woche vorher hatten beiden Athletinnen auch auf der Bahn gezeigt, was sie draufhaben: Beim Nationalen Sportfest des Hamburger SV lief Lara Predki nach einem beherzten Endspurt über 3.000 Meter in 10:11,94 Minuten nicht nur Bestzeit, sondern verbesserte den Kreisrekord bei den Frauen um knapp 26 Sekunden. Svea Timm gelang das in der Altersklasse U 20 in 10:20,93 Minuten - und das, obwohl sie kurz nach dem Startschuss gestürzt war. Doch sie rappelte sich fix wieder auf, schloss an das Läuferfeld an und sicherte sich am Ende sogar noch die Norm für die Deutschen Meisterschaften der U 20.

Weitere LSV-Erfolge in Sottrum: Christoph Meyer wurde in 34:47 Minuten Gesamtsiebter und schnellster Läufer in der M 40. Kerstin Stumpf-Goldbach lief in 44:27 Minuten in der Altersklasse W 50 auf Platz eins, Christof Bodenburg benötigte 36:21 Minuten, Anica Rust 47:39 Minuten. Glücklich war Mattis Dietrich, der nach langer Verletzungspause über fünf Kilometer auf Rang drei rannte - und mit seiner Zeit von 16:42 Minuten absolut zufrieden sein konnte. 23 Sekunden später kam Bernd Burmeister ins Ziel (17:05 Min.), Nils-Hendrik Meier nach 17:42 Minuten.

Und auch beim Sportfest des Hamburger SV fielen weitere klasse Leistungen: Über 400 Meter: Bernhard Sawallisch (54,63 Sek.), über 800 Meter: Lara Predki (2:16,52 Min.), Viktoria-Louise Tietz (2:20,71 Min.). Über 3.000 Meter: Mattis Dietrich nach Verletzung (10:12,96 Min.), Nils-Hendrik Meier (10:13,03 Min.), Kenny Jill Fischer (10:38,68 Min.) und Dennis Lauterschlag (9:31,49 Min.).

         

Im feinen Outfit auf die Bühne

Von Kathrin Bensemann

Lüneburg. Statt Trikot mal schick in Schale ! Die Läufer der Lüneburger SV waren bei der Erwachsenen-Sportlerehrung des Kreissportbundes, Hansestadt und Landkreis Lüneburg, die Sparkasse Lüneburg und der Landeszeitung im Libeskind Auditorium der Leuphana-Universität Lüneburg vertreten (13. April 2019). Sie wurden für ihre Leistungen in 2018 geehrt. Herzlichen Glückwunsch !

Für ihre sportlichen Erfolge in 2018 wurden geehrt: Lara Predki, Kathrin Bensemann, Lisa Feuerherdt, Svea Timm, Olga Köppen (im Urlaub), Bernd Burmeister, Christoph Meyer, Rainer Jahnke, Dennis Lauterschlag, Philipp Letzgus, Mattis Dietrich und Sven Behrend