Blickpunkt Fußball

Aktuelle Ergebnisse, Tabellen und Vorschauen (Herren- und Jugendbereich)

...mehr

Sport-News

Aktuelle Sportnachrichten

www.sport.de

Erfolgreicher Saisonabschluss in Westergellersen

LSV-Lauftrainer Dennis Lauterschlag mit Comeback

Von Dennis Lauterschlag

Mit tollen Ergebnissen kehrten unsere LSV-Läufer zum Jahresabschluss aus Westergellersen zurück (3. November 2013). Bei der fünften Auflage des Herbstlaufes des TSV Gellersen gab es bei den Damen gleich einen Doppelerfolg. Madeleine Ulbrich gewann die 5,4 km in sehr guten 25:47 Minuten, und Marie Trenkel siegte auf der 10,8-km-Strecke in hervorragenden 46:26 Minuten. Dabei lief teilweise Trainer Dennis Lauterschlag neben Marie Trenkel her, der nach drei Monaten Verletzungspause langsam wieder ins Lauftraining einstieg. Lauterschlag nutzte den Volkslauf um sich zu testen. So lief der Lauf-Abteilungsleiter mal schneller, mal langsamer, aber gemeinsam mit Marie Trenkel ins Ziel.

Auf derselben Strecke wurde Dennis Ulbrich in starken 39:56 Minuten Gesamtzweiter. Für Dennis Ulbrich endete damit eine klasse SALAH-Cup-Saison und ein tolles und erfolgreiches Laufjahr 2013. Das prima Gesamtergebnis komplettierte Daniel Meyer mit einem ersten Platz in der U20 (50:11 Minuten).

 

Von 800 Teilnehmern landete die LSV im vorderen Feld

26. Volkslauf in Jesteburg bei fast idealem Wetter

Von Dennis Lauterschlag

Gerrit Kröger, sein Bruder Jan-Florian Kröger und Michael Thoms zeigten beim 26. Volkslauf in Jesteburg (22. Septem,ber 2013) gute Ergebnisse. Gerrit, der auf der 5.500-m-Strecke unterwegs war, musste sich erst im Schlussspurt auf der Zielgeraden geschlagen geben und wurde in 18:57 Minuten Gesamtzweiter (Altersklasse 1. M20). Auf den entscheidenden letzten Metern machte sich dann doch sein 10.000-m-Lauf zwei Tage zuvor in Suderburg bemerkbar.

 Auf der 10.500-m-Distanz konnte sich Jan-Florian Kröger (40:31 Min.) über einen dritten Platz im Gesamtfeld freuen. Sein Teamkollege Michael Thoms wurde auf der gleichen Strecke in 42:17 Minuten Gesamtsechster (Altersklasse 1. M40).

 Bei fast idealem Laufwetter gingen rund 800 Aktive an den Start. Die Streckenführung in Jesteburg (Landkreis Harburg) mit ihrem crosslaufähnlichen Charakter hatte es auch dieses Mal wieder in sich und verlangte allen Teilnehmern einiges ab.

 

Doppelsieg im Süden Hamburgs

Von Dennis Lauterschlag

Platz eins und zwei über die 10-km-Strecke sowie Platz eins über die 5-km-Strecke - sehr erfolgreich verlief der Ausflug zum 39. Süderelbe-Halbmarathon für die drei LSVer Jannik Schütt, Gerrit und Jan-Florian Kröger in Hamburg-Neugraben (27. Oktober 2013).

Bei milden Temperaturen und eitel Sonnenschein gewann Jan-Florian Kröger den Lauf über 10 Kilometer in 38:03 Minuten vor Jannik Schütt (38:22 Min.). Beide hatten auf schnellere Zeiten auf der flachen Strecke gehofft, doch dies war bedingt durch teils kräftigen Wind nicht möglich. Gerrit Kröger gewann die kurze Strecke souverän in 18:14 Minuten.

(Quelle: Landeszeitung - Ausgabe vom 9. Oktober 2013)

(Quelle: Landeszeitung - Ausgabe vom 26. September 2013)

 

Vier Gesamtsiege für die LSV in Adendorf

Von Michael Thoms

Adendorf. Eine Woche nach dem erfolgreichen Tiergarten-Volkslauf reihte sich das nächste Event ein: Der 36. Volkslauf in Adendorf (15. September 2013). Auf der 10.100-m-Strecke überzeugte Dennis Ulbrich mit einer tollen Zeit von 36:57 Minuten. Jannik Schütt, der zweite LSV-Läufer auf dieser Distanz, wurde in 43:07 Minuten Gesamtfünfzehnter (2. Mä.). Marie Trenkel wurde Gesamtsiegerin in 43:16 Minuten und wiederholte damit ihren Triumpf vom Tiergarten-Volkslauf eine Woche zuvor.

Auf der 5-km-Strecke konnten Madeleine Ulbrich (21:56 Min.) und Michael Thoms (18:24 Min.) mit Gesamtsiegen überzeugen.

Stark präsentierten sich auch Felix Christensen (18:45 Min.) als Gesamtzweiter und Diana Neben (23:26 Min.) als Gesamtdritte bei den Damen.

Daniel Meyer, nach drei Kilometern vom Streckenposten fälschlich auf die 18-km-Route "umgeleitet", gab nach 30 Minuten auf, obwohl er den Anschluß an das Teilnehmerfeld wieder gefunden hatte.

Auf der 18.500-m-Distanz wurde Gabriel Müller (1:25:25 Std.) Gesamtzwölfter (3. Mä.). Die beiden LSV-Gastläufer Carsten Dunn (1:15:17 Std.) und Mischa Müller (1:18:18 Std.) erreichten als Gesamtzweiter und Gesamtdritter das Ziel.

Trainer Dennis Lauterschlag kann sicherlich mit der Ausbeute seiner Schützlinge zufrieden sein.

Von Michael Thoms

Lüneburg. Mit einer Flut guter Ergebnisse kehrten die LSV-Läufer vom 43. Tiergartenlauf des MTV Treubund Lüneburg (8. September 2013) zurück. Den Anfang machte Dennis Ulbrich auf der 19,1 Kilometer langen Strecke. Nur Frank Reimann musste Dennis den Vortritt lassen und wurde in 1:13:38 Std. Gesamtzweiter.

Auf der 10,5-km-Distanz sicherte sich Marie Trenkel (45:46 Min.) den Gesamtsieg bei den Damen, und Jonathan Hunger gewann auf dieser Strecke in 38:27 Minuten bei den Herren. Außerdem wurden Daniel Meyer (44:56 Min.) und Leo Nabrotzky (45:20 Min.) Erster und Zweiter in der Altersklasse U 20.

Bei den abschließenden 6,3-km-Lauf konnte sich Jurek Odenbach (25:19 Min.) über den Gesamtsieg freuen, sein Teamkollege Felix Christensen (28:38 Min.) wurde Dritter in der Altersklasse U 16.

Auf der selben Strecke hatte Madeleine Ulbrich etwas Pech. Sie wurde fehlgeleitet und lief einen Kilometer mehr. Letzendlich überquerte sie die Ziellinie auf dem Sportgelände des MTV Treubund Lüneburg (Uelzener Straße) in 34:29 Minuten und musste sich "nur" mit dem dritten Platz in der Gesamtwertung begnügen. (Fotos [6]: michael thoms)

 

Reihenweise neue persönliche Bestzeiten

Von Dennis Lauterschlag

Wie schon in den Vorjahren nahmen wieder viele Aktive der Lüneburger SV an der dreiteiligen Laufserie der LG (Laufgemeinschaft) Nordheide auf dem Sportplatz der Berufsbildenden Schulen in Winsen (Luhe) teil. Damit war die LSV nach der LG Nordheide die zahlenmäßig größte Gruppe und zudem sehr erfolgreich.

Marie Trenkel konnte sich in ihrem ersten Jahr in der Frauenaltersklasse gleich den Gesamtsieg sichern. Auch Lisa Zacharias nahm an allen drei Veranstaltungen teil und wurde hinter Marie Zweite.

Gerrit Kröger erreichte bei seinem Bahndebüt einen starken dritten Gesamtplatz bei den Männern hinter Sven Schenk (LG Hanstedt II / Wellendorf / Wriedel) und Sebastian Hildebrand (Braunschweig). Einziger Wehrmutstropfen blieb die Verletzung von Trainer Dennis Lauterschlag, die er sich beim Auftakt über 5.000 Meter

zuzog und nur noch ins Ziel humpeln konnte. Er muss nun wohl die restliche Saison abhaken und stand den anderen Aktiven im zweiten und dritten Teil dann nur als Trainer zur Seite.

Zum Auftakt der Winsener Laufserie über 5.000 Meter gingen Marie Trenkel, Lisa Zacharias, Mareen Wiepcke sowie Gerrit Kröger, Dennis Lauterschlag, Jannik Schütt, Daniel Kruse und Felix Christensen an den Start. Gerrit Kröger lief mit 17:25 Minuten die schnellste Zeit der LSV-Läufer, bei den Frauen war es Marie Trenkel (18:45 Min.). Lisa Zacharias konnte sich auf 20:26 Minuten verbessern, ebenso Mareen Wiepcke (21:20 Min.). Deutlich steigerte sich auch Felix Christensen über die 3.000-Meter-Strecke, für die er 11:12 Minuten benötigte und seine Bestzeit um fast eine Minute verbesserte.

Über 3.000 Meter waren acht LSVer dabei, von denen vor allem Gerrit Kröger in 9:58 Minuten überzeugte. Neue Bestzeiten gab es auch für Marie (10:49 Min.), Lisa (11:30 Min.) und Viktoria-Louise Tietz (11:51 Min.). Mareen, Diana Neben, Jan-Florian Kröger sowie Felix liefen jeweils 7:06 Minuten über die 2.000 Meter-Strecke.

Einen Tag später fanden in Adendorf die Bezirksmeisterschaften über 1.500 Meter statt bei denen Gerrit Kröger den Vizetitel holte und sein Bruder Jan-Florian den dritten Platz erkämpfte. Bei den Frauen gelang es Platz eins bis vier zu belegen. Am Ende gewann Marie Trenkel (5:02 Min.) vor Lisa Zacharias, Viktoria-Louise Tietz (beide 5:16 Min.) und Madeleine Ulbrich.

Am 28. August 2013 ging die LSV mit zehn Athleten über 1.500 Meter in Winsen (Luhe) auf die Bahn(en). Ein packendes Rennen lieferten sich die Männer, wobei sich Jan-Florian Kröger am Ende mit 4:31 Minuten knapp vor Gerrit Kröger und Jannik Schütt (je 4:33 Min.) durchsetzte. Für alle Drei war es eine neue persönliche Bestzeit. Leo Nabrotzky (4:50 Min.) und Daniel Meyer (4:58 Min.) liefen ebenfalls neue Bestzeiten. Ganz stark war auch der Auftritt unserer "Mädels" mit Marie Trenkel (4:59 Min.), Lisa Zacharias (5:09 Min.) und Viktoria-Louise Tietz (5:10 Min.), die sich mit ihren Zeiten in der Landesbestenliste von Niedersachsen wiederfinden können und gleichzeitig persönliche Bestzeiten liefen. Des weiteren waren Madeleine Ulbrich mit Bestzeit (4:52 Min.) und Diana Neben (4:54 Min.) am Start.

Fazit: Die LSV hat eine sehr harmonisierende Wettkampftruppe zusammen und es macht Spaß die Entwicklung vieler zu verfolgen. Dieses Resümee zogen der Winsener Erfolgstrainer Gerd Prüsmann (u. a. ehemaliger Trainer von Sören Ludolf, Jana Sussmann, Fynn Timm, Tim Tomzcak) und LSV-Trainer Dennis Lauterschlag nach dem letzten Lauf der Bahnserie in Winsen.

Auf dem Foto (v. l.): Daniel Meyer; (hintere Reihe v. l.): Lisa Zacharias, Viktoria-Louise Tietz (Nr. 369), Diana Neben, Marie Trenkel und Madeleine Ulbrich; (davor v. l.): Leo Nabrotzky, Gerrit Kröger, Jan-Florian Kröger; (liegend): Jannik Schütt und Schwester Jurina Schütt. Foto: lauterschlag