Blickpunkt Fußball

Aktuelle Ergebnisse, Tabellen und Vorschauen (Herren- und Jugendbereich)

...mehr

Sport-News

Aktuelle Sportnachrichten

www.sport.de

LSV dominierte beim Buchholzer Stadtlauf

Von Dennis Lauterschlag

Buchholz / Lüneburg. Trotz sommerlicher Temperaturen um 26 Grad Celsius dominierten sechs Athleten der LSV-Laufabteilung beim 13. Buchholzer Stadtlauf (26. Juni 2011). Der Startschuß fiel um 13.45 Uhr für den Halbmarathon - und mittendrin Jannik Schütt. Nach verhaltenen fünf Kilometern - wohl das richtige Mittel bei dieser Wärme - lief Jannik ein tolles Rennen. Auf Platz acht lag Jannik nach 5 km und mit mehr als einer Minute Rückstand zum Drittplatzierten, arbeitete er sich Stück für Stück nach vorne. Mit einer kämpferischen Leistung lief Schütt bei Kilometer 19 (von 21,095 km) an den an Position drei liegenden Läufer heran und ging rasch an ihm vorbei. Mit Gesamtplatz drei und einer neuen Bestzeit von 1:22:08 Std. legte er den Grundstein für einen erfolgreichen Nachmittag.

Zwei Stunden später starteten dann über die 5,4 km Marie Trenkel, Alan Clarke und Dennis Lauterschlag. Dennis machte von Anfang an Druck und ließ seine Verfolger schon nach etwa zwei Kilometern hinter sich. Das hohe Tempo zahlte sich aus, und mit einem neuen Streckenrekord (17:48 Min.) überraschte Lauterschlag. Nach langer Pause schnupperte auch Alan Clarke wieder Wettkampfatmosphäre und kam als Gesamtzehnter (19:55 Min.) ins Ziel. Temporeich ging es auch bei den Damen zu. Marie Trenkel (LSV) und Birgitt Friedrich waren bis zum Schluß des Rennens fast immer auf Augenhöhe. Lange diktierte Trenkel das Rennen, mußte leider im Schlussspurt Friedrich (22:28 Min.) vorbeiziehen lassen. Dennoch konnte Marie sehr zufrieden sein, im Endklassement belegte sie Geamtplatz zwei und eine Spitzenzeit von 22:31 Min..

Um 16.45 Uhr erfolgte der letzte Startschuss. Abdellah Hamoureis und Jan-Florian Kröger vertraten die LSV-Vereinsfarben. Der Marokkaner konnte das hohe Tempo von Lokalmatador Jan-Simon Hamann nicht mitgehen und wurde dennoch mit einer guten Zeit von 33:59 Min. Gesamtzweiter. Auch Kröger kämpfte hart mit der Hitze und lief ein tolles Rennen. Am Ende verfehlte er nur knapp seine Bestmarke, kann aber stolz sein über Gesamtplatz 17.

Erfolgreich in Buchholz (v. l.): Jannik Schütt, Dennis Lauterschlag und Marie Trenkel halten mit Stolz die Pokale. Foto: lauterschlag

Zu Jannik Schütt, Dennis Lauterschlag und Marie Trenkel (v. l.) gesellt sich Alan Clarke, der ebenfalls ein gutes Rennen lief.Foto: lauterschlag

Jan-Florian Kröger (rotes T-Shirt) zeigte einen beherzten Lauf beim 13. Buchholzer Stadtlauf.Foto: lauterschlag

 

Teilnehmerrekord beim Pfingstlauf

11 LSV-Aktive nahmen teil - Jule Riestenpatt, Marie Trenkel und Victor Pepper liefen klasse

jb Stapel / Lüneburg. Die Meteorologen verkündeten tags zuvor kein gutes Wetter, doch pünktlich zum 13. Stapeler Pfingstlauf am 13. Juni 2011 wurden Läufer und Zuschauer eines Besseren belehrt. Strahlend blauer Himmel, Temperaturen um 26 Grad Celsius, der Sportplatz Stapel (Amt Neuhaus) im Lauf-Ausnahmezustand, frenetisch anfeuernde Zuschauer - kurzum: Eine prächtige Kulisse für dieses Sportereignis.

Die weiteren Ergebnisse: 2 km 2. Robert Pepper (Lüneburger SV) / 07:40 Min. (Jahrgang 1998 / AK: Kind)
4. Vera Pepper (Lüneburger SV) / 09:04 Min. (Jahrgang 2000 / AK: Kind); Felix Christensen (Lüneburger SV) / 07:52 Min. (Jahrgang 1999 / AK: Kind) 5,4 km 1. Victor Pepper (Lüneburger SV) / 0:22:51 Min. (Jahrgang 1996 / AK: Jugend)5. Jannik Schütt (Lüneburger SV) / 0:20:38 Min. (Jahrgang 1991 / AK: Mann)9. Jan-Florian Kröger (Lüneburger SV) / 0:22:17 Min. (Jahrgang 1990 / AK: Mann) 10,6 km 4. Charlotte Klausen (Lüneburger SV) / 0:53:34 Min. (Jahrgang 1993 / AK: Jugend)5. Tina Schilling (Lüneburger SV) / 0:58:25 Min. (Jahrgang 1993 / AK: Jugend) Als Begleitpersonen fungierten die LSVer Oliwia Schildt und Martin Hartwig.

 

Aktuelle Bezirks-Bestenliste (Top 20 sind aufgeführt)

Männer

2. 09:49,4 Dennis Lauterschlag 1985 Post-SV Uelzen
3. 10:20,9 Dennis Ulbrich 1978 Lüneburger SV
7. 11:38,4 Tim Piecusch 1990 LG Lüneburg Stadt und Land

10 km Straße

4. 35:06:00 Dennis Lauterschlag 1985 Post-SV Uelzen
10. 36:57:00 Dennis Ulbrich 1978 Lüneburger SV
14. 38:09:00 Mischa Müller 1974 Lüneburger SV
18. 38:40:00 Jannik Schütt 1991 Lüneburger SV

10 km Straße (Mannschaft)

1. 01:47:27 Post-SV Uelzen
2. 01:55:09 Lüneburger SV

Halbmarathon

1. 01:14:58 Dennis Lauterschlag 1985 Post-SV Uelzen
13. 01:22:18 Jannik Schütt 1991 Lüneburger SV

Halbmarathon (Mannschaft)

1. 03:49:39 Post-SV Uelzen

Frauen 3.000 m

1. 14:02,8 Oliwia Schildt 1990 Lüneburger SV

10 km Straße

6. 42:13:00 Std. Kim Herrmann 1991 Lüneburger SV

Männliche Jugend A 10 km Straße

1. 33:44:00 Std. Abdellah Hamoureis 1993 Lüneburger SV
2. 35:27:00 Std. Max Schröter 1993 Post-SV Buxtehude

Weibliche Jugend A 3.000 m

2. 12:16,8 Lisa Zacharias 1993 LG Lüneburg Stadt und Land
3. 12:46,0 Charlotte Klausen 1993 Lüneburger SV

10 km Straße

1. 44:20:00 Pia Kölzer 1993 Post-SV Buxtehude
4. 50:34:00 Lisa Zacharias 1993 LG Lüneburg Stadt und Land
5. 51:05:00 Charlotte Klausen 1993 Lüneburger SV
6. 53:03:00 Tina Schilling 1993 Lüneburger SV
7. 53:31:00 Marie Trenkel 1993 Lüneburger SV
9. 57:06:00 Leonie Düngefeld 1992 Lüneburger SV
- inoffizielle Zeiten (48:24:00) Marie Trenkel 1993 Lüneburger SV

10 km Straße (Mannschaft)

Bezirksrekord 02:37:39 Lüneburger SV

 

Zwei Kreisrekorde und tolle Bestzeiten

Mit zwei Kreisrekorden kehrten drei Läufer von einem Sportfest mit Meilenlaufen aus Soltau (1. Juni 2011) zurück. Über die 1,609 km (Englische Meile) lief Jannik Schütt Lüneburger Kreisrekord (5:07 Min.) und wurde Gesamtsiebter, sein Abteilungsleiter Dennis Lauterschlag kam als Gesamtdritter mit 4:46 Min. ins Ziel.Die noch recht unbekannte LSV-Läuferin Marie Trenkel stellte in der weiblichen Jugend A einen neuen Kreisrekord auf. Mit 5:55 Min. lief die kleine Läuferin die Englische Meile und verbesserte den von Julia Moysich 2007 aufgestellten Rekord um zwei Sekunden. Beim Himmelfahrtssportfest in Pinneberg (2. Juni 2011) starteten Jannik Schütt (Weitsprung und 5.000 m), Jan-Florian Kröger, Charlotte Klausen, Marie Trenkel (jeweils 5.000 m), Viktoria Louise Tietz (800 m), Annett C. Behr (200 m), Martin Hartwig (1.500 m - verletzt abgesagt), Dennis Lauterschlag (800 m und 5.000 m als Tempomacher für Viktoria und Jannik) und Oliwia Schildt als Betreuerin.

Im schleswig-holsteinischen Pinneberg mußte sich Jannik Schütt für seinen Leichtathletikausflug in den Weitsprung vorbereiten. Und dies erledigte er überraschend stark. Mit 5,41 m wurde er Zweiter im Weitsprung. Nach jahrelanger Bahnabwesenheit debütierte Annett C. Behr über die 200 m. Mit noch sehr wenig Training lief sie eine gute Zeit von 29,27 Sekunden. "Ich freue mich, dass eine Spitzenathletin nun Stück für Stück wieder in den Sport zurückfindet", lobte Lauterschlag. Schlag lief eine erste zügige Runde, Tietz folgte ihm. Die zweite Runde war für sie dann schwerer, letztendlich kam Viktoria Louise mit 2:29,5 Min. über die Ziellinie. Eine persönliche Bestzeit von 17:51 Min. lief Jannik Schütt über die 5.000 m und Gesamtplatz zwei, sein Vereinskamerad Jan-Florian Kröger wurde Gesamtfünfter mit 19:23 Min.. Auf der gleichen Strecke wurde Marie Trenkle Gesamtzweite (21:07 Min.) und zeigte eine starke Leistung in Richtung Niedersachsen-Spitze. Sehr stark verbesserte sich auch die Dänin Charlotte Klausen auf der 5.000-m-Strecke. Sie lief 22:20 Min. und wurde Gesamtdritte. Abschließend kam dann ein großes Lob von Dennis Lauterschlag: "Alle haben sich im Leistungsbereich weiterentwickelt. Das ist echt schön mit anzusehen. Macht weiter so."

 

Kopf-an-Kopf-Rennen zweier LSV-Akteure

Starkes Laufwochenende - Marie Trenkel und Jule Riestenpatt zeigten Klasse

Leitete er noch am Sonnabend Vormittag (28. Mai 2011) das Training auf der LSV-Vereinsanlage, legte Jannik Schütt nachmittags beim 14. Hittfelder Volkslauf über die 4,4 km als Gesamtdritter eine gute Zeit von 15:34 Minuten hin. Sein Klubkamerad Jan-Florian Kröger benötigte für die gleiche Strecke 16:30 Minuten. Dazu Laufchef Dennis Lauterschlag: "Eine tolle Leistung der beiden Läufer." Einen Tag später, also am 29. Mai 2011, stand der nächste SALAH-Cup in Hohnstorf (Elbe) auf dem Programm. Bei diesem Halbmarathon gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Dennis Lauterschlag und LSV-Sponsor Rainer Jahnke um Platz eins. Lauterschlag entschied knapp mit einer Zeit von 1:18:53 Std. (Jahnke: 1:18:59 Std.) das Rennen. Aber auch die direkt hinter Lauterschlag / Jahnke laufenden LSVer Dennis Ulbricht (Gesamtplatz 5 / 1:21:22 Std.), Gabriel Müller (Gesamtsiebter / 1:25:35 Std.) und Mischa Müller (Gesamtachter / 1:25:43 Std.) machten dabei eine gute Figur. Über die 10,6 km lief dann Tina Schilling - als einzige der LSV - und stand letztendlich auf dem ersten Platz in ihrer Altersklasse und einer tollen Zeit von 53:59 Minuten.

Über die 6 km lief Marie Trenkel ein klasse Rennen, Gesamtplatz vier und Zweitschnellste Frau mit einer Zeit von 26:07 Minuten. Damit musste Trenkel nur Spitzenläuferin Lisa Feuerherdt (Post SV Uelzen) den Vortritt lassen. Zeitgleich startete Jule Riestenpatt (29. Mai 2011) beim Stadtwerkelauf in Flensburg. Mit einer tollen Zeit von 45:18 Min. über 10 km wurde sie Gesamtzweite. Riestenpatt musste sich der Siegerin um vier Sekunden geschlagen geben. "Es war ein starkes Laufwochenende für unsere Athleten", betonte LSV-Lauf-Abteilungsleiter Dennis Lauterschlag.