Blickpunkt Fußball

Aktuelle Ergebnisse, Tabellen und Vorschauen (Herren- und Jugendbereich)

...mehr

Sport-News

Aktuelle Sportnachrichten

www.sport.de

Erfolgreiches Wochenende - drinnen und draußen

Von Kathrin Bensemann

Hannover / Müden / Lüneburg. Während sich die einen durch Matsch und Schneeregen kämpften, waren die anderen auf dem trockenen Hallenboden gefragt. So liefen unsere Youngsters um gute Platzierungen bei den Hallen-Landesmeisterschaften der Jugend U 20 / U 16 in Hannover - mit Erfolg (26. / 27. Januar 2019). Mattis Dietrich wurde starker Dritter über 1.500 Meter in neuer Bestzeit von 4:21,25 Minuten, hauchdünn vor Jakob Wurmstädt (4:21,31 Min.) von der LG Lüneburg. Auch Svea Timm lief beherzt aufs Podest. In 10:35,74 Minuten über 3.000 Meter wurde sie nicht nur Dritte, sondern verbesserte ihre Bestzeit nochmals um zwei Sekunden. Über 1.500 Meter wurde Svea Timm Vierte (4:59,62 Min.).

So warm und trocken hatten sie es nicht: Einige LSVer gingen bei Nieselregen auf die glatte, rutschige Cross-Strecke bei den Bezirksmeisterschaften im Cross (26. / 27. Januar 2019) in Müden (Örtze). Hier liefen unsere Frauen vorne weg. Lisa Feuerherdt (Frauen) rannte über 3,3 Kilometer in 13:04 Minuten als Erste ins Ziel, ihr folgte Olga Köppen (W 40) in 13:26 Minuten - beide sicherten sich den Bezirksmeister-Titel in ihrer Altersgruppe. Aufs Treppchen kamen auch die Männer. Dennis Lauterschlag wurde Gesamtsechster (11:57 Minuten) und Zweiter in der M 30, sein Klubkamerad Christof Bodenburg (12:11 Min.) Gesamtsiebter und Vierter bei den Männern. Den Bezirksmeister-Titel holten sich auch Christoph Meyer (M 40) in 12:16 Minuten (Platz acht gesamt) und Bernd Burmeister (M 35) in 12:23 Minuten (Gesamtneunter). Kersten Jäkel (M 35) lief zum Vizetitel in 12:32 Minuten. Danach ging´s schnell ins Warme !

 (Quelle: Landeszeitung - Ausgabe vom 18. September 2018)

1 1 1 olga koeppen malaga laufen 2018

Grandios: WM-Bronze

für Olga Köppen


Von Dennis Lauterschlag und Kathrin Bensemann

Málaga / Lüneburg. Die Laufabteilung der Lüneburger SV kann stolz auf ihre Sportlerin des Jahres 2017 sein. Wir schreiben den 11. September 2018, 12.57 Uhr: Denn die derzeit beste Läuferin der Sparte holte im Finale bei der Senioren-Weltmeisterschaft im südspanischen Málaga Bronze in der W 35. In einer Wahnsinns-Zeit von 2:14,97 Minuten lief die 39-Jährige LSVerin hinter Fiona de Mauny aus England (2:10,24 Min.) und Paula Viviana Ramirez Paara aus Spanien (2:13,24 Min.) aufs Podest.

Senioren-WM in Spanien, also quasi um die Ecke ? "Da muss ich hin", war für LSV-Athletin Olga Köppen sofort klar. Gesagt, getan - prompt angemeldet und nun stand sie gestern Abend (10. September 2018) schon an der Startlinie beim 800-Meter-Rennen der W 35. Und das mit Erfolg ! Mit einem beherzten Lauf schaffte sie den Sprung ins Finale und lief in 2:18,42 Minuten im Vorlauf die zweitbeste Zeit. Der Verein und Lauf-Abteilungsleiter Dennis Lauterschlag gratulieren Olga Köppen ganz herzlich zu ihrem grandiosen Auftritt und freuen sich, eine solche Sportlerin in ihren Reihen zu haben.

Auch über die 1.500 Meter hatte Olga Köppen den Sprung ins Finale geschafft, mit neuer Bestzeit in 4:40,85 Minuten (16. September 2018). Die Zeit konnte sie im Finale in der zweitgrößten Stadt Andalusiens nicht noch einmal laufen, ist ja auch ein kräftezehrendes Pensum. In 4:48,26 Minuten rannte sie auf den 13. Platz. Komm´ gut heim, Olga ! Super gemacht !

Grenzenloser Jubel der sympathischen Olga Köppen aus der Laufabteilung der Lüneburger SV mit Deutschland-Fahne im spanischen Málaga kurz nach ihrem Gewinn der Bronzemedaille bei der Senioren-WM. Foto: privat

 (Quelle: Landeszeitung - Ausgabe vom 28. September 2018)

Vier Gesamtsiege beim Volkslauf

Von Kathrin Bensemann

Adendorf / Lüneburg. Ach, das war herrlich ! Der TSV Adendorf hatte für seinen Volkslauf bestes Laufwetter gebucht, und das beflügelte die LSV-Athleten zu guten Zeiten und Sprüngen aufs Treppchen (16. September 2018). Christof Bodenburg gewann in 17:19,0 Minuten den Fünf-Kilometer-Lauf, Marc Böttcher wurde in 21:57,0 Minuten Elfter. Nach einer langen Babypause wieder dabei war Julia Mildorfova, die in 25:16,0 Minuten auf den vierten Rang lief. Über die zehn Kilometer sicherte sich Trainer Dennis Lauterschlag in 37:16,0 Minuten den Sieg vor Frank Reimann (38:01,3 Min.) und Steffen Rode (39:13,6 Min.) vom Tri-Team Lüneburg. Anica Rust wurde Vierte bei den Frauen in 49:43,8 Minuten.

Einen Doppelsieg gab´s über 18,5-Kilometer. Kathrin Bensemann gewann in 1:20,57 Std. deutlich vor Svenja Grundmann vom SSV Schnakenbek (1:45,20 Std.). Leo Bockelmann setzte sich in 1:08,25 Std. gegen Dieter Zielinski vom LT Haspa Marathon Hamburg (1:10,24 Std.) durch.

Bereits am 9. September 2018 waren die LSVer beim Tiergarten-Lauf des MTV Treubund Lüneburg erfolgreich. Kathrin Bensemann siegte über 10,7 Kilometer in 44:37 Minuten, Mattis Dietrich über 6,3 Kilometer in 24:21 Minuten, Rainer Jahnke (39:02 Min.) und Dennis Lauterschlag (39:19 Min.) wurden Zweiter und Dritter hinter Dan Bürger (36:10 Min.). Super lief es am gleichen Tag auch für Lisa Feuerherdt, die beim Alsterlauf in Hamburg starke 38:11 Minuten für die vermessenen zehn Kilometer benötigte, Leo Bockelmann rannte in 33:28 Minuten um die Alster.