Blickpunkt Fußball

Aktuelle Ergebnisse, Tabellen und Vorschauen (Herren- und Jugendbereich)

...mehr

Sport-News

Aktuelle Sportnachrichten

www.sport.de

Erfahrener Volksläufer startet für die LSV

  Ein erfahrener Volksläufer wechselt zur LSV: Dennis Ulbrich.Der 32-jährige Athlet wird die Laufgruppe durch seine Erfahrung und Schnelligkeit erstmals unter den Rot-Schwarzen Vereinsfarben präsentieren. Ulbrich legte über die zehn Kilometer Straße eine Bestzeit von 37 Minuten hin und wird die LSV am 2. April bei den niedersächsischen Landesmeisterschaften über diese Strecke vertreten. "Er ist für uns eine echte Bereicherung" freut sich Laufabteilungsleiter Dennis Lauterschlag. Auch bei den SALAH-Cup-Läufen 2009 und 2010 zeigte er sein Können. Beim Schiffshebewerklauf in Scharnebeck lief Dennis Ulbrich über die Halbmarathon-Strecke mit.

 

Die Konkurrenz abgehängt

Mit Platz eins kehrte Mischa Müller vom 7. Wustrower Halbmarathon (26. März 2011) aus Wustrow zurück.

Der 37-jährige LSVer lief die zehn Kilometer in 38:09 Minuten vor Lennard Frank (SC Lüchow) und Michael Thoms (TuS Hohnstorf /E.).

 

LSV-Laufgruppe ganz stark beim Schiffshebewerklauf

Mit 741 Läufern war der zweite von acht SALAH-Cupläufen prima besucht. Beim traditionellen Schiffshebewerklauf in Scharnebeck (20. März 2011) präsentierte sich die LSV-Laufgruppe topfit und mischte kräftig mit.

Erstmals nahmen auch die Kleineren teil. Felix Christensen wagte sich über die 2 km und belegte den ersten Platz (7:51 Min.). Bei den Mädchen haben Vera Pepper (8:26 Min.), Hannah Soetebeer (8:42) und Meike Rappard (8:46) dominiert.
Über die 5 km lief wieder mal Viktoria Louise Tietz (LSV) allen anderen Frauen davon und konnte sich mit einer Zeit von 21:18 Min. deutlich absetzen. Bei den Herren zeigte Victor Pepper ein starkes Rennen und kam auf den zweiten Platz (18:23) im Gesamtfeld.
Konkurrenzlos absolvierte Abdellah Hamoureis die 10,4 km im recht lockeren Lauf und wurde Gesamtsieger (36:15 Min.). Nun stehen für ihn auch am 2. April 2011 die Landesmeisterschaften (LM) über 10 km Straße an. Weiter über die 10,4 km liefen noch Alan Clarke (11. / 41:23), Gabriel Müller (13. / 42:00) und Jan-Florian Kröger (21. / 43:27). Die Genannten werden an der LM teilnehmen.
Bei den Frauen hielt nach Verletzungs- und Krankheitsausfällen die Dänin Charlotte Klausen die LSV-Vereinsfahnen hoch, die Scharnebeckerin lief nach ihrem 18. Geburtstag ein lockeres Rennen und belegte im Gesamtklassement Platz sieben (50:05 Min.).
Über die Halbmarathonstrecke testete sich Dennis Lauterschlag aus. Nach sieben Kilometern hatte er schon einen deutlichen Vorsprung vor Verfolger Frank Reimann, jedoch verlief Lauterschlag sich und mußte umkehren. An Position fünf reihte er sich dann wieder ein. Am Ende siegte Lauterschlag dennoch deutlich mit einer super Zeit von 1:19:08 Std. und scheint recht fit für die Deutschen Meisterschaften am 17. April zu sein.

 

Zwei A-Jugend-Begabte an Land gezogen

Nach Marie Trenkel haben jetzt zwei neue A-Jugend-Talente der LSV zugesagt: Leonie Düngefeld (18) und die Dänin Charlotte Klausen (17). Düngefeld (r.) wird allerdings nur bis August 2011 zur Verfügung stehen, da sie dann für ein Jahr ins Ausland geht. Klausen (l.) war die viertschnellste Frau beim Wintervolkslauf in Amelinghausen."Dennis, wenn du ein Team für die weibliche A-Jugend zusammenbekommst, bin ich auch gerne dabei", versicherte die Dänin Dennis Lauterschlag und: "Fest steht schon jetzt, dass mit Tina Schilling, Marie Trenkel, Leonie Düngefeld und Charlotte Klausen ein Team steht, das bei Landesmeisterschaften in der Mannschaftswertung eine Platzierung unter den ersten Drei erreichen wird." Fotos: nh

 

Talente in der Lüneburger Langstreckenlaufszene

Mit Oliwia Schildt, Annett C. Behr und Timm Schäfer sind drei neue Talente in der Lüneburger Langstreckenlaufszene aktiv - sie starten nun für die Lüneburger SV. "Das sind für mich drei erfreuliche Nachrichten. Das wird nicht nur unseren Verein bereichern, auch dem Langstreckenlauf tut das richtig gut", resümierte LSV-Laufabteilungsleiter Dennis Lauterschlag. Oliwia Schildt (20) ist eine typische Langstreckenläuferin, die mit dem richtigen Training an Schnelligkeit gewinnt. "Zwar bis jetzt noch ein wenig unscheinbar, aber mit sehr vielen Reserven nach vorne. Oliwia gab am 6. März 2011 in Wittenburg über die zehn Kilometer ihren Einstand für die LSV", freute sich Lauterschlag. Mit Annett C. Behr konnte Lauterschlag die dreimalige Lüneburger Kreisrekordhalterin in der weiblichen Jugend gewinnen.

In Wittenburg läuft die 20-jährige einen lockeren Volkslauf über fünf Kilometer, um die Kondition weiter zu verbessern. Dritter im Bunde ist der 20-jährige Timm Schäfer. Er ist auch noch aus den Jugendzeiten der Lüneburger Sprint- und Wurfszene bekannt. Schäfer ist in der männlichen Jugend B Bezirksmeister über 400 Meter und hat Zeiten unter 54 Sekunden über die Stadionrunde zu verbuchen. Er läuft die 100 Meter auch unter 12 Sekunden. Mit ihm, so Dennis Lauterschlag, sei es möglich, mal wieder eine viermal 400 Meter Staffelmannschaft aufzustellen.