Blickpunkt Fußball

Aktuelle Ergebnisse, Tabellen und Vorschauen (Herren- und Jugendbereich)

...mehr

Sport-News

Aktuelle Sportnachrichten

www.sport.de

Zwei A-Jugend-Begabte an Land gezogen

Nach Marie Trenkel haben jetzt zwei neue A-Jugend-Talente der LSV zugesagt: Leonie Düngefeld (18) und die Dänin Charlotte Klausen (17). Düngefeld (r.) wird allerdings nur bis August 2011 zur Verfügung stehen, da sie dann für ein Jahr ins Ausland geht. Klausen (l.) war die viertschnellste Frau beim Wintervolkslauf in Amelinghausen."Dennis, wenn du ein Team für die weibliche A-Jugend zusammenbekommst, bin ich auch gerne dabei", versicherte die Dänin Dennis Lauterschlag und: "Fest steht schon jetzt, dass mit Tina Schilling, Marie Trenkel, Leonie Düngefeld und Charlotte Klausen ein Team steht, das bei Landesmeisterschaften in der Mannschaftswertung eine Platzierung unter den ersten Drei erreichen wird." Fotos: nh

 

Talente in der Lüneburger Langstreckenlaufszene

Mit Oliwia Schildt, Annett C. Behr und Timm Schäfer sind drei neue Talente in der Lüneburger Langstreckenlaufszene aktiv - sie starten nun für die Lüneburger SV. "Das sind für mich drei erfreuliche Nachrichten. Das wird nicht nur unseren Verein bereichern, auch dem Langstreckenlauf tut das richtig gut", resümierte LSV-Laufabteilungsleiter Dennis Lauterschlag. Oliwia Schildt (20) ist eine typische Langstreckenläuferin, die mit dem richtigen Training an Schnelligkeit gewinnt. "Zwar bis jetzt noch ein wenig unscheinbar, aber mit sehr vielen Reserven nach vorne. Oliwia gab am 6. März 2011 in Wittenburg über die zehn Kilometer ihren Einstand für die LSV", freute sich Lauterschlag. Mit Annett C. Behr konnte Lauterschlag die dreimalige Lüneburger Kreisrekordhalterin in der weiblichen Jugend gewinnen.

In Wittenburg läuft die 20-jährige einen lockeren Volkslauf über fünf Kilometer, um die Kondition weiter zu verbessern. Dritter im Bunde ist der 20-jährige Timm Schäfer. Er ist auch noch aus den Jugendzeiten der Lüneburger Sprint- und Wurfszene bekannt. Schäfer ist in der männlichen Jugend B Bezirksmeister über 400 Meter und hat Zeiten unter 54 Sekunden über die Stadionrunde zu verbuchen. Er läuft die 100 Meter auch unter 12 Sekunden. Mit ihm, so Dennis Lauterschlag, sei es möglich, mal wieder eine viermal 400 Meter Staffelmannschaft aufzustellen.

 

Überraschungswechsel von Kim Herrmann zur LSV

 
 

Sie ist eine erfahrene Langstreckenläuferin und belegte beim Wintervolkslauf in Amelinghausen (2011) einen hervorragenden zweiten Platz. Die Rede ist von Kim Herrmann (19), die 2011 LSV-Laufabteilungsleiter Dennis Lauterschlag signalisierte: "Ja, ich laufe für die LSV."

Lauterschlag: "Zudem heimste Kim Herrmann im vergangenen Jahr beim SALAH-Cup die meisten Punkte ein und gewann souverän in der Altersklasse unter 20 Jahren die Wertung.

 

Chance für die Altersklasse weibliche Jugend A

 

 
 

Für die Altersklasse weibliche Jugend A hat Dennis Lauterschlag mit Marie Trenkel (17) eine junge Läuferin an Land gezogen, die den Verein verstärken wird. "Mit ihr hat die LSV-Mannschaft in dieser Altersklasse eine Chance auf eine Platzierung", freut sich Lauterschlag.Trenkel machte bereits 2010 beim Lüneburger Run for help auf sich aufmerksam.Dennis Lauterschlag ist schon jetzt gespannt, wie das LSV-Team vielleicht schon bei der Landesmeisterschaft am Sonnabend, 2. April 2011, in Haren auftreten wird.

 
Verstärkung mit Müller
Gabriel Müller wird die Laufsparte verstärken. Der 20-jährige lief schon die zehn Kilometer in 37 Minuten.Beim letztjährigen SALAH-Cup wurde er hinter Jannik Schütt (nun auch LSV) Zweiter. Das teilt jetzt Abteilungsleiter Dennis Lauterschlag mit.

 

Erfolgreicher Wittenburger Mühlenlauf

In Top-Form zeigten sich die LSV-Läufer(innen) beim Wittenburger Mühlenlauf (6. März 2011). Lisa Zacharias war dabei die erfolgreichste Läuferin mit einer Zeit von 20:06 Minuten. In ihrer Altersklasse bedeutete das sogar Platz eins.

Die amtlich vermessenen zehn Kilometer (Zeiten als bestenlistenfähig) waren für Kim Herrmann mit 42:13 Minuten keine Hürde, und sie wurde viertbeste Frau im Gesamtklassement. Deutlich verbessert hat sich Oliwia Schildt, die ihr LSV-Debüt über 10 km gab und am Ende den siebten Rang belegte. Mit ein wenig Trainingsrückstand lief Gabriel Müller ein beherztes Rennen und schaffte nicht ganz die 40 Minuten zu unterbieten. Dennis Lauterschlag: "Dennoch eine klasse Vorstellung." Und last but not least lief auch Abteilungsleiter Dennis Lauterschlag die fünf Kilometer. Nach einer langen Krankheitspause legte er eine erfreuliche Zeit von 15:49 Minuten hin. Bei den Schülern 12 / 13 holte sich Felix Christensen von unserer Laufgruppe mit einer Zeit von 20:34 Minuten den ersten Rang. Platz drei und vier gingen an Martin Hartwig und Jan-Florian Kröger (18:26 Min. / 18:29 Min.). 460 Läufer waren in Wittenburg über die fünf und zehn Kilometer bei herrlichem Wetter vertreten.