Blickpunkt Fußball

Aktuelle Ergebnisse, Tabellen und Vorschauen (Herren- und Jugendbereich)

...mehr

Sport-News

Aktuelle Sportnachrichten

www.sport.de

Knackig kalter Start in die Volkslauf-Saison

Von Kathrin Bensemann

Amelinghausen / Lüneburg. Das war ein knackig kalter Start in die Volkslauf-Saison, aber ein sehr erfolgreicher. Stark vertreten mischten die Athleten der Lüneburger SV beim Wintervolkslauf in Amelinghausen ganz vorne mit (25. Februar 2018).

Lisa Feuerherdt gewann über die 5,2-km-Strecke (19:11 Min.) vor Franka Rust vom TriTeam (21:07 Min.). Viki Tietz lief auf Platz vier (23:29 Min.), Klubkameradin Anica Rust kam auf den fünften Rang (24:26 Min.).

Bei den Männern waren die Podestplätze ganz in Lüneburger Hand: Mattis Dietrich siegte über die 5,2 Kilometer in 18:09 Minuten vor Christof Bodenburg (18:25 Min.). Noch enger war´s auf der 11,2-km-Strecke. Dort liefen Leo Bockelmann und Christoph Meyer lange Zeit zusammen - am Ende setzte sich Bockelmann (39:31 Min.) knapp vor Bodenburg (39:43 Min.) durch. Deutlicher war der Abstand beim Halbmarathon. Hier sicherte sich Kersten Jäkel (1:18:12 Min.) den Gesamtsieg vor Torsten Heitmann (1:19:25 Min.). Jörg Deumann wurde Achter (1:24:30 Min.) und damit Erster in der M 50.

Eine ganz spezielle Atmosphäre

Von Kathrin Bensemann

Löningen / Lüneburg. Das war schon eine ganz spezielle Atmosphäre: Unter Flutlicht wurden in Löningen die Cross-Landesmeisterschaften ausgetragen (11. Februar 2018). Und die Bedingungen lagen den LSV-Athleten, sie konnten einige Podestplätze absahnen. Über den Landesmeistertitel unter allen gestarteten Frauenteams freuten sich Lisa Feuerherdt, Olga Köppen und Lara Predki. Lisa Feuerherdt wurde starke Gesamtvierte über die 3.700 Meter lange Strecke in 14:51 Minuten, 20 Sekunden später kamen Olga Köppen (Gesamtsechste | 15:11 Min.) und Lara Predki (Gesamtsiebte | 15:12 Min.) ins Ziel. Für Olga Köppen bedeutete die Zeit Platz eins in der W 40. Neuzugang Dörte Zimmermann freute sich über ihren ersten Start im LSV-Trikot - Gesamtplatz 13 in 15:23 Minuten hieß es am Ende für sie.

Auch Christoph Meyer lief in 13:12 Minuten auf´s Treppchen, mit dem 21. Gesamtplatz wurde er Landesmeister in der M 40. LSV-Trainer Dennis Lauterschlag wurde Dritter (13:26 Min.), Bernd Burmeister Fünfter (14:21 Min.) in der M 30. Nach den Bezirksmeisterschaften zeigte Youngster Mattis Dietrich auch in Löningen eine tolle Leistung, wurde in der stark besetzten männlichen Jugend 18 / 20 Siebter in 13:50 Minuten.

 

Freude über Neuzugänge

Von Kathrin Bensemann

Lüneburg. Wir wachsen weiter: Die LSV-Laufabteilung freut sich über Neuzugänge (10. Februar 2018). Drei neue (alte) Gesichter starten ab sofort im Trikot der Lüneburger SV: Vielen längst bekannt ist Neuzugang Lisa Feuerherdt. Sie ist viele Jahre erfolgreich für die Post SV Uelzen gelaufen, bevor sie zum Studieren nach Kiel ging und dort für die SG TSV Kronshagen / Kieler TB startete. Jetzt ist sie zurück in der Zuckerstadt Uelzen und läuft seit Anfang 2018 für die LSV. "Hier gibt es ein großes, leistungsstarkes Laufteam, mit dem ich zusammen trainieren und neue Bestzeiten erreichen kann. Außerdem kommt der Spaß nicht zu kurz", freut sich Lisa Feuerherdt, die vor allem Crossläufe und 1.500-m-Rennen liebt.

Über beide Disziplinen sowie über Straßenläufe konnte die 27-Jährige diverse Titel auf Landesebene und Podestplätze bei Norddeutschen Meisterschaften erzielen. Überzeugt hat Lisa Feuerherdt auch bei ihrem Auslandsjahr in den USA, dort lief sie Bestzeiten über die Meile (5:04:07 Min.) und 1.500 Meter (4:37:18 Min.). Für 2018 ist ein Ziel schon gesteckt: Bei den Landesmeisterschaften über zehn Kilometer Straße in Uelzen will sie ihre Bestzeit (38:12 Min.) ordentlich verbessern.

Auch eine eingefleischte Triathletin läuft jetzt für die LSV: Für die Hamburgerin Dörte Zimmermann ist es der erste reine Laufverein.Das alleine reicht ihr aber nicht: Mit ihrem Team vom Triathlonverein Hannover 96 kämpft sie ab diesem Jahr außerdem in der 2. Bundesliga - und auch den Ironman in Hamburg nimmt sie in Angriff. Bei der LSV freut sich Dörte Zimmermann auf die vielen Läufe mit der Mannschaft und hat klare Ziele im Kopf. "Den Halbmarathon unter 1:30 Stunden, die zehn Kilometer unter 40 und die fünf Kilometer unter 19 Minuten. Ach ja, und da ist ja noch der Ironman. Da will ich an die 10-Stunden-Marke rankommen." 

Auch die Männer bekommen Verstärkung: Bernd Burmeister - schon 2017 fester Trainingspartner - trägt ab sofort das rot-weiße Vereinstrikot. Der 33-Jährige kommt ursprünglich aus Itzehoe, wohnt aber seit Dezember 2016 in Brietlingen. "Ich habe hier eine ambitionierte Laufgruppe gesucht und schnell Kontakt zu Dennis Lauterschlag aufgenommen. Hier passen Konzept und Trainingspartner für mich", so Burmeister. Ein Schlaganfall bremste Bernd Burmeisters Lauffreude 2006, er stellte seine Leidenschaft für fünf Jahre ein. "2012 nahm mich ein Kommilitone in Flensburg wieder mit zum Laufen. Dort waren Erfolge und Freude am Laufen schnell wieder da." Ab 2014 lief Burmeister für den Hamburger SV, trainierte dort im Leistungssport, schloss sich außerdem der BSG Gaden an. Dort wurde er Deutscher Meister über zehn Kilometer Straße, Dritter über 1.500 Meter Bahn und Europameister über fünf Kilometer Cross. Seine Ziele: Halbmarathon in 1:18:00 Std., zehn Kilometer Straße unter 35 Minuten und 3.000 Meter Bahn in 9:50 Minuten. Und natürlich Erfolge mit dem Männerteam. "Aber vor allem freue ich mich über die vielen tollen Menschen in der LSV." Viel Erfolg und viel Spaß im Team !

Siebte bei Deutschen Hochschulmeisterschaften

Von Kathrin Bensemann

Frankfurt / Lüneburg. Gerade einmal eine halbe Sekunde an der Bestzeit vorbeigeschrammt: Bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Frankfurt rannte Lara Predki über die 800 Meter in 2:20:37 Minuten auf Platz sieben (7. Februar 2018). Als Erste ins Ziel lief sie dennoch: Lara Predki musste im langsameren Lauf starten und selbst das Tempo machen. "Das Rennen lief durchwachsen. Am Ende zählte für mich nur noch der Gewinn des ersten Zeitlaufes", bilanzierte sie. Lara Predki holte alles aus sich heraus und nach einer schnellen letzten Runde, konnte sie den Lauf gewinnen.

Vierte bei den Norddeutschen

Von Kathrin Bensemann

Hamburg / Lüneburg. 800 Meter in 2:19:85 Minuten - und das zu Beginn der Saison. "Es war einfach ein optimaler Lauf heute", freute sich LSV-Athletin Lara Predki nach ihrem Wettkampf bei den Norddeutschen Meisterschaften in der Halle in Hamburg (4. Februar 2018). "Es gab zum Start kein Geschubse oder Gedränge, weil die Positionen von Anfang an klar waren, und so konnte ich mich erst einmal dranhängen." Ihre Kräfte teilte sie sich gut ein und erkämpfte sich am Ende noch Platz vier vor Marie Pröpsting (VfL Eintracht Hannover | 2:21:76 Min.). "Ich bin einfach happy, dass es schon im Februar mit einer Zeit unter 2:20 Minuten geklappt hat."

Nun ist Ausruhen angesagt, denn schon am Mittwoch (7. Februar) soll die nächste Bahn "brennen". Dann startet Lara Predki bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Frankfurt-Kalbach - natürlich über 800 Meter. Viel Erfolg !