Blickpunkt Fußball

Aktuelle Ergebnisse, Tabellen und Vorschauen (Herren- und Jugendbereich)

...mehr

Sport-News

Aktuelle Sportnachrichten

www.sport.de

Der sensationelle Lauf von Dortmund

LSV-Athletin Lara Predki für Deutsche Meisterschaft qualifiziert

Von Jens Burmester

Dortmund / Lüneburg. Für LSV-Laufwunder Lara Predki begann das neue Jahr sportlich sehr vielversprechend. Beim Hallenmeeting in Dortmund (25. Januar 2020) erfüllte sie die Hallen-DM-Norm und wird am 22. und 23. Februar 2020 bei den Deutschen Hallenmeisterschaften (DM) in Leipzig an den Start gehen.

Im westfälischen Dortmund lief die 29-Jährige ihr zweites 1.500-m-Rennen in diesem Jahr. Eine Woche zuvor gelang ihr der Landesmeistertitel (4:41,17 Min.). Die Hallen-DM-Norm liegt bei 4:37,00 Minuten, und wer diese Zeit unterbietet, ist startberechtigt. Lara Predki lag bis dato bei einer Zeit von 4:38,07 Minuten. In der neuntgrößten Stadt Deutschlands wollten alle nur die DM-Norm laufen. Dementsprechend groß war das Teilnehmerfeld. Lara Predki lief beherzt und sehr stark mit, zwei Tempomacher verließen nach und nach dann das Rennen. Am Ende legte die Athletin der Lüneburger SV (LSV) eine sensationelle Zeit mit 4:35,59 Minuten und Platz vier hin. "Die Zeit war sehr wichtig und bedeutet nun eine Planung zur Deutschen Meisterschaft nach Leipzig", freute sich LSV-Trainer und Laufabteilungsleiter Dennis Lauterschlag.

Nebenbei ist das die schnellste Zeit über 1.500 Meter im Landkreis Lüneburg, die je gelaufen wurde und das noch in einer Halle mit 200-m-Runden (tendenziell ist man dabei langsamer). "Zudem Bestzeit zu laufen und diese schon im Winter zu erbringen lässt viel Gutes für den Sommer erhoffen", betont Dennis Lauterschlag.

Drei Titel abgeräumt

Von Mattis Dietrich

Hannover / Lüneburg. Der erste Wettkampf im noch recht jungen Jahr 2020 war für die Laufabteilung der Lüneburger SV ein Auftakt nach Maß. Mit einem Landesmeister- und zwei Vizelandesmeistertitel kehrten Viktoria-Louise Tietz, Lara Predki und Mattis Dietrich von der Landesmeisterschaft aus der Leinestadt Hannover an die Ilmenau zurück (17. bis 19. Januar 2020). "Wettkämpfe sind etwas Besonderes, etwas Schönes und man gewinnt immer an Erfahrung", war sich das LSV-Trio einig.

Am Freitagabend musste dann auch gleich Viktoria-Louise Tietz auf die Bahn. Im zweiten Lauf über 800 Meter gestartet wurde sie insgesamt Sechste (2:23,01 Min.). Eine sehr solide Zeit.

Nach etwa zehn Minuten Verzögerung fiel der Startschuss für das Frauenrennen, in welchem Lara Predki zu einer starken 3.000-m-Bestzeit lief (10:07,19 Min.) - Rang zwei.

Im Lauf danach war ein gutes Feld für eine schnelle Zeit des LSV-Läufers Mattis Dietrich gegeben. Jedoch erwischte er keinen guten Tag, wozu dann noch die späte Startzeit kam, so dass nach 2.000 Metern der letzte Kilometer sehr langsam wurde und nur noch das "Schlusslicht" mit einer Zeit von 9:28,65 Minuten zu sehen war.

Am Sonnabend standen dann für Lara Predki und Mattis Dietrich die 1.500 Meter auf dem Programm. Zuerst startete Mattis Dietrich in seiner Altersklasse U 20, und es sollte ein besseres Rennen als tags zuvor werden. In einem sehr taktisch geprägten Lauf, wo bis 1.200 Meter "gebummelt" wurde, spurtete der LSVer die letzten 300 Meter auf den zweiten Platz (4:26,36 Min.).

Dann der krönende Abschluss des Tages: Lara Predki läuft bei den Frauen zum Landesmeistertitel. In einem mittelmäßig schnellen Rennen über 1.500 Meter konnte sie auf der letzten Runde die zuvor vorne liegende Hannoveranerin mit einem guten Antritt überholen und so zum Sieg laufen (4:41,17 Min,).

(Quelle: Landeszeitung - Ausgabe vom 17. Oktober 2019)

(Quelle: Landeszeitung - Ausgabe vom 30. Dezember 2019)

 (Quelle: Landeszeitung - Ausgabe vom 6. November 2019)