Blickpunkt Fußball

Aktuelle Ergebnisse, Tabellen und Vorschauen (Herren- und Jugendbereich)

...mehr

Sport-News

Aktuelle Sportnachrichten

www.sport.de

Klassenerhalt immer schwieriger

jb Lüneburg. Vier Spieltage vor Saisonschluss in der Kreisliga kassierte die 1. Fußball-Herrenmannschaft der Lüneburger SV beim Gastgeber TuS Erbstorf, der in diesem Jahr auf das 50-jährige Vereinsjubiläum zurückblicken kann, eine 1:4-Niederlage (25. April 2015). Vor einer ansehnlichen Zuschauerkulisse hatten die Lüneburger zu Beginn der Partie eine gute halbe Stunde lang mächtig "geschwommen". Erst ab der 30. Spielminute kam die Elf vom Trainergespann Martin Junk und Alexander Gauk besser ins Spiel. Bereits in der 14. Spielminute unterlief Carlo Yousif ein unglückliches Eigentor, dass seitens der Erbstorfer frenetisch bejubelt wurde - die Führung für den TuS. Halbzeitstand: 2:0 für Erbstorf.

Nach der Teepause hieß es in der 59. Spielminute: Aufatmen bei den Gästen. Elfmeter. Klare Sache für den "Chef". Spielertrainer Martin Junk verwandelte den Strafstoß souverän zum 2:1-Anschlusstreffer. Sogleich machte sich ein Aufbäumen in den Spielerreihen der Lüneburger SV bemerkbar. Schließlich war man dem Ausgleich sehr nahe. Doch in der 84. und 90. Spielminute zerplatzten die LSV-Träume vom Ausgleich oder gar Siegtreffer.

Nun warten noch einige "schwere Brocken" auf die Lüneburger. Am 3. Mai gastiert auf der Sportanlage Hagen / Kaltenmoor der TuS Brietlingen, danach muss die LSV beim VfL Bleckede antreten, das letzte Heimspiel läuft am 17. Mai gegen die SV Ilmenau II, und am 30. Mai beendet man die Saison auswärts beim TuS Neetze II.

Den Klassernhalt zu schaffen wird also schwieriger, doch die Elf ist sich sicher: Das werden wir packen. Einer für alle, alle für einen. Drücken wir den Jungs um das Trainer-Duo Martin Junk und Alexander Gauk fest die Daumen, das die 1. Kreisklasse erspart bleibt. Aber dafür muss noch einiges an Arbeit geleistet werden. Viel Erfolg !

 

 

Spielplan 2. Herren (1. Kreisklasse Reserven)

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Uhrzeit Ergebnis
Sonntag, 4. August 2013 TSV Bardowick III Lüneburger SV II 11.00 Uhr     5:2
Sonntag, 11. August 2013 Lüneburger SV II TuS Barskamp II 13.00 Uhr     5:1
Sonntag, 8. September 2013 Lüneburger SV II VfB Goseburg II 13.00 Uhr     9:0
Sonntag, 29. September 2013 TuS Hohnstorf II Lüneburger SV II 13.00 Uhr     3:5
Sonntag, 6. Oktober 2013 Lüneburger SV II TuS Reppenstedt III 13.00 Uhr     8:1
Sonntag, 20. Oktober 2013 Lüneburger SV II ESV Lüneburg III 13.00 Uhr     6:3
Sonntag, 3. November 2013 FC Dynamo Lüneburg II Lüneburger SV II 12.00 Uhr     3:1
Sonntag, 10. November 2013 FC Heidetal II Lüneburger SV II 14.00 Uhr     0:2
Sonntag, 17. November 2013 Lüneburger SV II TSV Bardowick III 12.00 Uhr     6:0
Sonntag, 24. November 2013 TuS Barskamp II Lüneburger SV II 12.00 Uhr     3:4
Sonntag, 9. März 2014 Lüneburger SV II FC Heidetal II 13.00 Uhr     1:2
Sonntag, 16. März 2014 VfB Goseburg II Lüneburger SV II 13.00 Uhr     1:3
Sonntag, 6. April 2014 Lüneburger SV II TuS Hohnstorf II 13.00 Uhr     3:5
Sonntag, 13. April 2014 TuS Reppenstedt III Lüneburger SV II 13.00 Uhr     3:3
Sonntag, 4. Mai 2014 ESV Lüneburg III Lüneburger SV II 13.00 Uhr     2:3
Sonntag, 18. Mai 2014 Lüneburger SV II FC Dynamo Lüneburg II 13.00 Uhr     3:10

(Die Heimspiele in halbfett werden auf dem A-Platz [Schützenstr. 31] ausgetragen. Änderungen jederzeit vorbehalten)

Abschlusstabelle 1. Kreisklasse Reserven (Stand: 25. Mai 2014)

Platz Verein / Mannschaft Spiele Torverhältnis Punkte
  1 Lüneburger SV II 16 73:33 37
  2 TuS Hohnstorf II 16 53:22 35
  3 FC Heidetal II 16 38:24 33
  4 ESV Lüneburg III 16 27:26 25
  5 TuS Barskamp II 16 32:35 22
  6 TSV Bardowick III 16 27:33 20
  7 TuS Reppenstedt III 16 34:51 14
  8 FC Dynamo Lüneburg II 16 20:39 12
  9 VfB Goseburg II 16 18:59   7

 

"Wir distanzieren uns von diesem Artikel"

In einem Absatz des LZ-Artikels "Humor bleibt erhalten" auf der Sportseite der Ausgabe vom 19. September 2014 (siehe Auszug untenstehend) nimmt das Trainer-Duo Martin Junk und Alexander Gauk sowie die gesamte 1. Herrenmannschaft Stellung: "Wir distanzieren uns von diesem Artikel".

Das Pikante: Weder das Trainergespann, der Fußballobmann noch die genannten Spieler wurden seitens der LZ befragt. "Der verantwortliche Redakteur schrieb diese Zeilen, ohne mit den Verantwortlichen gesprochen zu haben", so die Trainer.
Der Vereinsvorstand steht nach wie vor hinter den Spielern, den Trainern Martin Junk und Alexander Gauk sowie Kapitän Iwan Witenbek.
(Quelle: Landeszeitung - Ausgabe vom 19. September 2014)

(Quelle: Landeszeitung - Ausgabe vom 3. September 2014)

 

Spielplan 1. Herren (1. Kreisklasse)

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Uhrzeit Ergebnis
Sonntag, 4. August 2013 TSV Bardowick II Lüneburger SV 13.00 Uhr      2:2
Sonntag, 11. August 2013 Lüneburger SV TuS Barskamp 15.00 Uhr      1:3
Sonntag, 18. August 2013 TSV Radbruch Lüneburger SV 15.00 Uhr      1:2
Sonntag, 25. August 2013 Lüneburger SV MTV Handorf 15.00 Uhr      5:3
Sonntag, 1. September 2013 FC Heidetal Lüneburger SV 15.00 Uhr      1:4
Sonntag, 8. September 2013 Lüneburger SV VfB Goseburg 15.00 Uhr      6:1
Sonntag, 15. September 2013 Vastorfer SK II Lüneburger SV 13.00 Uhr      1:6
Sonntag, 22. September 2013 TuS Neetze II Lüneburger SV 15.00 Uhr      1:2
Sonntag, 29. September 2013 TuS Hohnstorf Lüneburger SV 15.00 Uhr      1:4
Sonntag, 6. Oktober 2013 Lüneburger SV TuS Reppenstedt II 15.00 Uhr      6:2
Sonntag, 13. Oktober 2013 SV Barnstedt Lüneburger SV 15.00 Uhr      1:5
Sonntag, 20. Oktober 2013 Lüneburger SV ESV Lüneburg 15.00 Uhr      3:1
Sonntag, 27. Oktober 2013 Lüneburger SV TuS Barendorf II 14.00 Uhr      3:1
Sonntag, 3. November 2013 Lüneburger SV FC Dynamo Lüneburg 14.00 Uhr      4:2
Freitag, 8. November 2013 Lüneburger SV TSV Gellersen II 19.30 Uhr      6:1
Sonntag, 17. November 2013 Lüneburger SV TSV Bardowick II 14.00 Uhr      5:1
Sonntag, 24. November 2013 TuS Barskamp Lüneburger SV 14.00 Uhr      1:2
Sonntag, 1. Dezember 2013 Lüneburger SV TSV Radbruch 14.00 Uhr      4:2
Sonntag, 2. März 2014 MTV Handorf Lüneburger SV 15.00 Uhr      2:4
Sonntag, 9. März 2014 Lüneburger SV FC Heidetal 15.00 Uhr      0:2
Sonntag, 16. März 2014 VfB Goseburg Lüneburger SV 15.00 Uhr      4:1
Sonntag, 23. März 2014 Lüneburger SV Vastorfer SK II 15.00 Uhr      1:0
Sonntag, 30. März 2014 Lüneburger SV TuS Neetze II 15.00 Uhr      2:2
Sonntag, 6. April 2014 Lüneburger SV TuS Hohnstorf 15.00 Uhr      3:1
Sonntag, 13. April 2014 TuS Reppenstedt II Lüneburger SV 15.00 Uhr      0:4
Sonntag, 27. April 2014 Lüneburger SV SV Barnstedt 15.00 Uhr      6:0
Sonntag, 4. Mai 2014 ESV Lüneburg Lüneburger SV 15.00 Uhr      2:4
Sonntag, 11. Mai 2014 TuS Barendorf II Lüneburger SV 15.00 Uhr      2:8
Sonntag, 18. Mai 2014 FC Dynamo Lüneburg
Lüneburger SV 15.00 Uhr      0:5
Freitag, 23. Mai 2014 TSV Gellersen II Lüneburger SV 19.30 Uhr      3:6

(Die Heimspiele [halbfett] werden auf dem A-Platz [Schützenstr. 31] ausgetragen. Änderungen jederzeit vorbehalten).

Abschlusstabelle 1. Kreisklasse (Stand: 25. Mai 2014)

Platz Verein / Mannschaft Spiele Torverhältnis Punkte
  1 TuS Barskamp
30   96:20 80
  2 Lüneburger SV
30 114:44 77
  3 TuS Neetze II 30   99:52 61
  4 FC Heidetal 30   80:57 52
  5 SV Barnstedt 30 109:84 47
  6 TuS Hohnstorf 30   52:50 45
  7 TSV Radbruch 30   65:67 43
  8 TSV Gellersen II 30   67:61 39
  9 MTV Handorf 30   96:83 38
10 ESV Lüneburg 30   56:61 38
11 Vastorfer SK II 30   45:72 34
12 TuS Reppenstedt II 30   55:78 33
13 TuS Barendorf II 30   64:98 32
14 FC Dynamo Lüneburg
30   59:92 29
15 TSV Bardowick II
30   53:90 24
16 VfB Goseburg
30   37:138 15

(Aufstieg: blau / Abstieg: rot)

 

Alexander Gauk entschuldigt sich für sein Verhalten

Der 31. August 2014 wird für die erste Fußball-Herren, Trainer Martin Junk, Fußballobmann Frank Perschke und dem Vorstand nicht in guter Erinnerung bleiben. Was war geschehen ? Die Kreisliga-Begegnung Lüneburger SV gegen den TuS Barendorf wurde nach gut einer Stunde abgebrochen. Spieler Alexander Gauk (jb-Foto) soll den Schiedsrichter Brian Backhaus (TuS Neetze) attackiert haben, worauf er die Partie beim Stand von 6:0 für Barendorf abbrach. Zudem sah er die rote Karte. An dieser Stelle veröffentlichen wir seine Mail, in der er sich aufrichtig entschuldigt. Der Wortlaut: Entschuldige bitte, dass ich gestern nach dem Spiel nicht zu erreichen war. Es war viel aufzuarbeiten. Ich möchte mich öffentlich bei den Barendorfern, bei den Zuschauern, dem Schiedsrichter und der Lüneburger SV entschuldigen. Ich hatte leider gestern (31. August 2014) für einen Moment die Beherrschung verloren. Der Schiedsrichter hatte überhaupt nichts damit zu tun, dass wir zur Halbzeit mit 0:6 hinten lagen. Ich bin schon mit einem dünnen Nervenkostüm ins Spiel gegangen und hatte dann bei dem Spielstand die Nerven verloren. Ich bin dem Schiedsrichter ziemlich nahe gekommen, er wollte mich mit seiner Hand auf Abstand bringen, die ich leider weggehauen habe. Er hat mir dafür die rote Karte gezeigt, und ich bin sofort vom Platz gegangen. Schade, dass er darauf hin sogar das ganze Spiel abgebrochen hat. Das Spiel ist bis dahin sehr fair verlaufen, ohne dass es eine einzige gelbe Karte gab. Es tut mir leid für alle Beteiligten, dass es so gekommen ist.

(Quelle: Landeszeitung - Ausgabe vom 1. September 2014)

(Quelle: Landeszeitung - Ausgabe vom 7. Juli 2014)