Blickpunkt Fußball

Aktuelle Ergebnisse, Tabellen und Vorschauen (Herren- und Jugendbereich)

...mehr

Sport-News

Aktuelle Sportnachrichten

www.sport.de

Traumkulisse bei Traumwetter

Lüneburg Razorbacks stürzen Ligafavoriten Hamburg Ravens

Von Jens Burmester

Lüneburg. Im ersten Auswärtsspiel der jungen Saison machten die Lüneburg Razorbacks (LSV) mit einem 28:3-Sieg bei den Hamburg Huskies II eine maßgeschneiderte Punktlandung, doch in der zweiten Partie zahlte das Team um ihre erfahrenen und routinierten Trainer Mark Düffert (Offense Coordinator) und Johannes Feddern (Defense Coordinator) gegen die Lübeck Cougars II Lehrgeld (3:14). Das wurmte alle, und so gaben sie beim Training mächtig Gas, stellten die individuellen Fehler der "Trave-Partie" gänzlich ab und zeigten im ersten Heimspiel vor einer Traumkulisse bei Traumwetter den frenetisch anfeuernden Zuschauern eine solide und prima Leistung. Mit vollem, fairen und gottlob verletzungsfreien Einsatz stürzten die Gastgeber den Ligafavoriten Hamburg Ravens aus Hamburg-Harburg mit 21:14 und geben mit der Tabellenführung zunächst einmal den Ton an (5. Mai 2019).

Doch die Spielsaison ist lang, in noch neun Begegnungen, davon fünf Heimspiele, müssen die Lüneburg Razorbacks (LSV) zeigen, ob sie unter den ersten Drei in der Verbandsliga Nord ihre jetzige Position festigen können. Das Zeug dazu haben die Salzstädter allemal. Also gilt es, die taktischen Anweisungen ihrer Coaches zu befolgen und umzusetzen. Jedes Spiel ist anders, man spielt nur so gut, wie der Gegner es zulässt.

Ulrich Gasch, Gründungsmitglied der American Football-Sparte, moderierte seit dem Startschuss der Abteilung vor sechs Jahren, fast jede Heimpartie souverän und mit viel Sachverstand, so dass die Besucher stets im Bilde waren, was nun gerade auf dem Spielfeld ablief. Die freiwilligen Helfer und Helfeshelfer der Truppe zeigten vollen Einsatz, ein leckeres Kuchenbuffet fand reißenden Absatz, ebenso die "Grillstube" von LSV-Vize und "ehrenamtlichen" Vereinswirt Wolfgang Niewerth. Dazu genügend Erfrischungsgetränke, denn bei viel Sonnenschein, mäßigem Wind, aber Temperaturen um 10 Grad Celsius, war dennoch Flüssiges angesagt. Alle erfreuten sich an diesem ersten Heimspiel, und die Lüneburg Razorbacks dankten es ihnen mit einem Triumph.

Jetzt können die "Wildschweine" erst einmal durchatmen, denn das nächste Heimspiel steigt am Sonnabend, 8. Juni, um 15.00 Uhr gegen die Hannover Stampeders. Bis dahin wird ordentlich geübt, der nächste Gegner genau studiert, um ihm dann vor heimischem Publikum zu zeigen, wer "Herr" auf dem grünen Rasen ist.