Blickpunkt Fußball

Aktuelle Ergebnisse, Tabellen und Vorschauen (Herren- und Jugendbereich)

...mehr

Sport-News

Aktuelle Sportnachrichten

www.sport.de

"Licht & Finsternis" beim Tag der Niedersachsen

jb Hameln / Lüneburg. Applaus am laufenden Band erntete die Tanzgruppe "Randevu" für ihre drei noblen Darbietungen auf der Sportbühne im Rahmen des 29. Tages der Niedersachsen in der Rattenfängerstadt Hameln. Zum Auftakt legten die 18 Tänzerinnen mit ihrer einfühlsamen Show "Licht & Finsternis" den Grundstein für ein atemberaubendes Figurenspektakel, dem ein feuriger Flamenco folgte. Den krönenden Abschluß ihres Auftritts bildete die temporeiche Hip-Hop-Vorführung. "Das hat richtig Spaß gemacht, und das Publikum ist begeistert mitgegangen", freute sich Übungsleiterin Anastasija Zlobin.

Vor dem großen Auftritt bat Jennifer Osthus (Landeskoordinatorin "Integration durch Sport" beim Landessportbund Niedersachsen) den Integrationsbeauftragten der Lüneburger SV, Jens Burmester, auf die Sportbühne, um die Integrationsarbeit des Vereins kurz vorzustellen. Vielleicht gibt es ein Wiedersehen mit den Lüneburgern beim 30. Tag der Niedersachsen 2010 in der Residenzstadt Celle (voraussichtlich vom 18. bis 20. Juni 2010).

Mit "Licht & Finsternis" glänzte "Randevu" auf der Sportbühne in Hameln. Foto: jb

Olé - Espana. Mit einem Flamenco heizte "Randevu" in selbstgefertigten Kostümen die Zuschauer vor der Sportbühne in Hameln kräftig ein. Foto: jb

 

Jennifer Osthus interviewt auf der Sportbühne in Hameln den Integrationsbeauftragten der Lüneburger SV Jens Burmester. Foto: tib

Jennifer Osthus (Landeskoordinatorin "Integration durch Sport" beim Landessportbund) und Jens Burmester (LSV-Integrationsbeauftragter) im Backstage-Bereich der Sportbühne in Hameln. Foto: tib

Freundschaftstanz beim Bürgerforum

jb Lüneburg. 16 Mädchen der LSV-Tanzgruppe "Randevu" erfreuten etwa 30 Besucher beim Bürgerforum im St. Stephanus-Gemeindehaus im Stadtteil Kaltenmoor (18. März 2009), unter ihnen Oberbürgermeister Ulrich Mädge, der auch in Lüneburgs größtem Stadtteil zu Hause ist.So präsentierte die LSV den Freundschaftstanz und Freestyle, zwei flotte Tänze, die mit viel Beifall bedacht wurden. Vielleicht findet die eine oder andere Tanzbegeisterte den Weg zur LSV ?

"Randevu" beim Bürgeforum im St. Stephanus-Gemeindehaus Kaltenmoor mit einem flotten Tanz. Foto: nh

Prädikat "Ausgezeichnet" für die Show

jb Hildesheim / Lüneburg. Mit dem Prädikat "Ausgezeichnet" wurde jetzt die Tanzgruppe "Randevu" der Lüneburger SV beim Vorentscheid des Show-Wettbewerbs "Rendezvous der Besten" in Hildesheim bedacht (22. Februar 2009).

Vor mehr als 600 Besuchern in der Sporthalle der Robert-Bosch-Gesamtschule zeigten die Lüneburgerinnen mit ihrer Darstellungskunst "Licht & Finsternis" Phantasie- und Bewegungskunst vom Feinsten. "Randevu" verpasste nur knapp die Teilnahme am Landesfinale in Oldenburg, empfahl sich aber mit ihrer gekonnten Show-Einlage für weitere Auftritte. "Als wir die Vorführfläche in der Halle betraten, herrschte absolute Ruhe, als die Musik anfing, gab´s Szenenapplaus am laufenden Band", freute sich Trainerin Tamara Zlobina.

Phantasie- und Bewegungskunst vom Feinsten

"Rendezvous der Besten": LSV-Tänzerinnen zum Vorentscheid nach Hildesheim

jb Lüneburg. Für Tamara Zlobina und Anastasija Zlobin und ihrer Tanzgruppe "Randevu" ein Leckerbissen der besonderen Art: Der Vorentscheid zum Show-Wettbewerb "Rendezvous der Besten" am Sonntag, 22. Februar 2009, in Hildesheim. Seit drei Jahren gibt es im Niedersächsischen Turner-Bund (NTB) diesen eigenen Wettkampf, in dem es vor allem um Phantasie, Kreativität und Originalität geht.

Teilnehmen können Gruppen ab acht Personen aus allen Vereinen des NTB. Mannschaften und Gruppen aus verschiedenen Bereichen wie beispielsweise Gymnastik, Aerobic, Turnen, Rhönrad oder Showtanzen präsentieren ihre Phantasie- und Bewegungskunst vier bis sechs Minuten lang vor einer Jury. Es darf alles gezeigt werden, was in einer Show verpackt werden kann. Der Phantasie sind auf der 14 mal 14 Meter großen Vorführfläche keine Grenzen gesetzt.

Bewertungskriterien sind unter anderem Konzeption (Bewegung, inhaltliche und räumliche Choreografie), akustische Bewegungsbegleitung und Musikinterpretation, Bewegungsqualität, Ausdrucksfähigkeit, Requisiten, Outfit oder Kreativität.

Sollten die LSV-Tänzerinnen weiterkommen, nehmen sie am Landesfinale am Sonntag, 15. März 2009, in der EWE-Arena in Oldenburg teil.

Weitere Informationen unter: www.tsf-showwelt.de

Trainingseinheit für den Wettbewerb "Rendezvous der Besten". Foto: jb "Licht & Finsternis" stellen die schwarz-weißen Bänder dar. Foto: jb

"Licht aus, Spot an" beim Tanzpotpourri !

jb Lüneburg. Ein Tanzpotpourri der Extraklasse gab es beim 1. Weihnachts-Tanz-Festival der Tanzgruppe "Randevu" der LSV in der rappelvollen Sporthalle Kaltenmoor (8. Dezember 2007).

"Licht aus, Spot an !" Für die rund 350 Zuschauer gab´s kein Halten. Schwungvoll im feschen, weihnachtlichen Outfit entführten die 90 jungen Tänzerinnen vom MTV Treubund Lüneburg, VfL Lüneburg, MTV Embsen, Ballettstudio Uelzen und einer Tanzgruppe aus Hamburg die Besucher in die Wunderwelt der Fantasie.

Ob der akrobatische Tanz "Das sind wir", der stimmungsvolle Weihnachtsmützentanz (beide "Randevu"), Viva Dancing (VfL Lüneburg), Rope-Skipping (MTV Treubund Lüneburg), die Zuckerfee (Uelzen) oder der Wintertanz (Hamburg), die jungen Talente servierten flotte, kreative und moderne Tänze. Für die gekonnten Darbietungen gab es Szenenapplaus en masse.

Eine gelungene Weihnachts-Show mit viel Esprit, organisiert von den "Randevu"-Trainerinnen Tamara Zlobina und Tochter Anastasija Zlobin.

Die winkenden "Tanzmäuse" freuten sich auf ihren Auftritt. Foto: jb Zur Begrüßung der Zuschauer gab es den Weihnachtsmützentanz von "Randevu". Foto: jb