Blickpunkt Fußball

Aktuelle Ergebnisse, Tabellen und Vorschauen (Herren- und Jugendbereich)

...mehr

Sport-News

Aktuelle Sportnachrichten

www.sport.de

Wintermärchen mit dem dicken Karlsson

Von Jens Burmester

Lüneburg. Da haben sich die Abteilung Aerobic & Tanzen (Tanzgruppe "Randevu") und die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, Ortsgruppe Lüneburg, mächtig ins Zeug gelegt. In bunten Kostümen traten etwa 20 Kinder und Erwachsene beim Wintermärchen unter dem Motto "Karlsson vom Dach", einer Kinderbuch-Romanfigur der schwedischen Schriftstellerin Astrid Lindgren, im vollbesetzten Versammlungsraum der Lüneburger SV auf (17. Dezember 2016). In zwei Auftritten gaben sie alles, es wurden Aufgaben erfüllt, Gedichte vorgetragen, untermalt mit Gesang und Tanz, kurzum: Eine russische Weihnacht mit deutschem Touch.

Der dicke Karlsson wie er in dem Roman beschrieben wird, lebt auf dem Dach eines Hauses. Befreundet ist der "Dicke" mit dem Jungen Lillebror, der etwas schüchtern auftritt. Und Karlsson versucht, Lillebror selbstsicher zu machen. Die Trainerinnen Anastasija Pissetski und ihre Mutter Tamara Zlobina haben in wochenlanger Kleinarbeit dieses Wintermärchen auf die Beine gestellt und in zahlreichen Übungsstunden einstudiert. Ein wunderschön geschmückter Weihnachtsbaum zierte die Mitte des Versammlungsraum, die festliche Stimmung kam recht schnell auf.

Natürlich gab´s auch für´s leibliche Wohl, sowohl Süßes als auch Herzhaftes. Olga Arnold und Gertrud Sorich von der Landsmannschaft freuten sich ebenso wie der Hausherr und LSV-Chef Ralf Pagels über die tolle Resonanz.

"Ganz in Weiß mit einem Blumenstrauß ..."

Tanzfestival mit 81 Aktiven und 21 Darbietungen

jb Lüneburg. Die Sporthalle Kaltenmoor ist für die LSV-Tanzgruppe "Randevu" seit zehn Jahren ihre sportliche Heimat. So auch beim Tanzevent unter dem Motto "Kinder aus der ganzen Welt" (31. Mai 2014). 81 Aktive aus den Tanzgruppen Buchholz, Winsen, Uelzen und vom VfL Lüneburg zeigten einem interessierten und begeisterten Publikum sowie einer Fachjury insgesamt 21 wunderschöne Tanzdarbietungen von Hip-Hop, Rock´n´Roll über Puppentanz, Walzer bis hin zu klassischen Tänzen.

Insbesondere "Randevu" zog zu Beginn der Veranstaltung alle Register ihres Könnens: Sechs Mädels in schmucken Brautkleidern lieferten anmutig und graziös einen Walzer ab und "schwebten" förmlich über das Parkett. Dabei erinnerten sich viele Besucher an den Roy-Black-Song "Ganz in Weiß mit einem Blumenstrauß ..." von 1966. Beifall en masse. Auch die anderen Gruppen kamen mit ihren Vorträgen gut an. Mit diesem Event wurde auf den 25. Geburtstag der UN-Kinderrechtskonvention aufmerksam gemacht.

1 1 lsv tanzfestival 2014

1 1 lsv tanzfestival 1 2014

Bezauberndes Wintermärchen und schwungvolles Tanzfestival

1 1 1 wintermerchen 2 20121 1 1 wintermerchen 1 2012

 

1 1 1 weihtanz 1 2012

jb Lüneburg. Während es draußen vor der Sporthalle Kaltenmoor "bitterkalt" war, herrschte drinnen wohlige Wärme. Beim bezaubernden Wintermärchen (8. Dezember 2012) am Vormittag standen Tänze, Lieder und Spiele im Vordergrund. Mittendrin der Weihnachtsmann, das Schneemädchen, die Hexe und der Hase. Alle machten prima mit.

Beim 5. Weihnachts-Tanzfestival ging´s am Nachmittag schwungvoll zu. Fünf Vereine (LSV, VfL Lüneburg, Buchholz, Lauenburg und Winsen) mit insgesamt 128 Aktiven zeigten dem interessierten Publikum 23 schöne Tänze über Volkstanz, Kreativtanz, Standard und vieles mehr.

Und die Eltern der Tanzgruppe "Randevu" sorgten für Leckereien am Buffet. Organisiert haben beide Events Tamara Zlobina und ihre Tochter Anastasija Pissetski. Auch LSV-Vereinschef Ralf Pagels war begeistert von den Darbietungen.

 

Viel Beifall für den Zwergentanz

Tanzgruppe "Randevu" beim Stadtteilfest Kaltenmoor

 

jb Lüneburg. Es ist schon Tradition, dass die Tanzgruppe "Randevu" mitmischt und ein gern gesehener Gast ist. Beim Stadtteilfest Kaltenmoor (9. Juni 2012) unter dem Motto "Stadtteil mit Zukunft" wurde nicht wie gewohnt der St. Stephanus-Platz genutzt, diesmal stand das Einkaufszentrum im Mittelpunkt des Events.

Und mittendrin auf der kleinen Show-Bühne die Tanzmäuse. Sie begeisterte das internationale Publikum mit einem niedlichen Zwergentanz und dem arabischen Mitmach-Tanz "Aram-Zam-Zam". Sieben LSV-Nachwuchstänzerinnen zeigten unter reichlich Applaus ihr Könnnen und bedankten sich zum Schluss ihres Auftritts mit einem schwungvollen Hipp-Hopp.

 

Weihnachten hat eine magische Kraft

Sportler verschiedener Herkunft und Religionen erzählen über ihre Sitten und Gebräuche zum Fest

So titelte die Landeszeitung in Lüneburg in ihrer Weihnachts-Ausgabe 2011. Dazu wurden auch die Trainerinnen unserer Tanzgruppe "Randevu", Tamara Zlobina und Tochter Anastasija Pissetski, befragt.

Tamara Zlobina (r.) und Anastasija Pissetski aus Kasachstan, Trainerinnen der Tanzgruppe "Randevu" bei der Lüneburger SV: "Wir feiern in Russland erst am 7. Januar Weihnachten nach dem julianischen Kalender, aber nicht wie in Deutschland an drei Tagen, sondern nur an einem Tag. Es wird im engsten Familienkreis und mit Freunden und Bekannten gefeiert. In den orthodoxen Kirchen finden Gottesdienste im Stehen statt - und das fast drei Stunden lang. Das ist für uns sehr anstrengend. Es gibt auch keinen Weihnachtsmann, bei uns heißt er ´Väterchen Frost´ und erscheint zu Silvester. Wir verteilen zu Weihnachten auch keine Geschenke, dies geschieht erst am 31. Dezember, also am Silvestertag. Traditionell essen wir Teigtaschen mit Hackfleisch, dazu servieren wir Fischsalat (in Deutschland: Heringssalat), ´Oliviersalat´ (Kartoffelsalat mit Eiern, Erbsen, Wurst, Zwiebeln, Salz, Majonäse und Pfeffer). Das diesjährige Weihnachtsfest feiern wir hier in Deutschland nach deutschem Brauch." Foto: be

(Quelle: Landeszeitung - Ausgabe Weihnachten 2011)