Blickpunkt Fußball

Aktuelle Ergebnisse, Tabellen und Vorschauen (Herren- und Jugendbereich)

...mehr

Sport-News

Aktuelle Sportnachrichten

www.sport.de

 

Daten und Zahlen (Abteilung Schwimmen)

  • Gründungsdatum: 18. Mai 2010
  • Gründer der Abteilung: Jan Orthey, Dirk Günther (SaLü-Geschäftsführer), Ralf Pagels (LSV-Vorsitzender), Jens Burmester (LSV-Schrift-, Presse- und Sozialwart)
  • Abteilungsleiterin: Britta Paketuris (seit 1. September 2011)
  • stellv. Abteilungsleiter: Nico Paketuris (seit 17. August 2017)
  • Abteilungsleiter: Jan Orthey (18. Mai 2010 - 31. August 2011)
  • Trainer: Britta Paketuris (0 41 31 / 40 23 60, Mobil: 0175 / 2040993), Nico Paketuris
  • Mitgliederzahl: 158 (Stand: 24. Januar 2018)
 
      Spartengründer              Abteilungsleiterin         stellv. Abteilungsleiter

            Kampfrichter  
            Trainerassistent  
             Organisation             
        Jugendwart       Kampfrichter
         Wettkampfrichter                 Trainerin         Helfer am Beckenrand           Betreuer

 

     
                  Kampfrichter, Trainerassistent
     
               Betreuerin                      Helfer am Beckenrand
 

Deftige Hausmannskost


Von Jens Burmester

Bienenbüttel / Lüneburg. Deutsche Hausmannskost stand auf dem Speisenplan für die Schwimmabteilung der Lüneburger SV. Nachdem im Oktober vor zwei Jahren letztmalig der Schnitzel-Marathon über die Bühne ging, fieberten 30 Aktive dem fünften Event leidenschaftlich entgegen (4. Oktober 2018). Abteilungsleiterin Britta Paketuris, ihr Ehemann Frank und die erwachsenen Söhne Nico und Marcel freuten sich über soviel Resonanz. "Da macht das Organisieren so richtig Freude", strahlte Britta Paketuris, die erstmals in dieser trauten Runde den Ehrenvorsitzenden der Lüneburger SV Manfred Schestak und Gloria Hyfing (ehemalige 2. Vorsitzende und Kassenwartin) begrüßen konnte sowie als einziges Vorstandsmitglied Jens Burmester.

Mal abseits des Schwimmbeckens "tauchten" die LSV-Schwimmfreunde in das Hotel "Zur alten Wassermühle" von Inhaber Jürgen Brümmer in Bienenbüttel ein. Und der legte sich mit seiner Koch-Crew mächtig ins Zeug und servierte frische, leckere und schmackhafte Schnitzel (Nachschlag erwünscht), garniert mit Beilagen wie Bratkartoffeln, Pommes frites, Kartoffelgratin und verschiedenen, knackigen Salaten. Also: Genuß pur für alle. Wem es noch weiterhin mundete, der erfreute sich am Dessert. Ob Apfelpfannkuchen mit Vanilleeis, ein Schwedenbecher oder Pfirsich Melba, die "Brümmersche Nachspeisen-Mannschaft" ließ keine Wünsche offen.

Wie immer förderte dieses Treffen die Kameradschaft. So wurde nicht nur fachspezifisch über das Schwimmen diskutiert, allgemeine gesellschaftliche Themen standen genauso im Vordergrund wie ein Schwank aus dem Familienleben. Und nicht zuletzt die Gemütlichkeit im Kreise der breitensporterprobten Schwimmfamilie. "Das ist gelebte und vorbildliche Kameradschaft mit viel Gemeinschaftssinn", brachte es der 75-Jährige Manfred Schestak, der von 1999 bis 2009 den Verein führte, auf den Punkt.

Schon eines ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gewiss: Ein sechstes Event in 2019 ist nicht ausgeschlossen, vielleicht dann mit noch mehr Beteiligung. Zu wünschen wäre es.

Integrativer Schwimmkurs angelaufen

Lüneburg. Da staunte selbst Britta Paketuris, Schwimm-Abteilungsleiterin der Lüneburger SV, nicht schlecht. Nachdem die Werbemaßnahmen für einen integrativen Anfänger-Schwimmkurs für Kinder mit und ohne Migrationshintergrund abgeschlossen waren, "glühte" bei ihr die Telefonleitung. "Mit einer solchen Resonanz habe ich wahrlich nicht gerechnet. Ich freue mich, dass wir mit dem ersten Kurs bis 21. Dezember belegt sind und hoffe, dass die Teilnehmer mit Freude das Schwimmen erlernen."

Und der Startschuss am 19. Oktober ist prima gelungen. Acht Aktive von zehn gemeldeten Teilnehmern (zwei waren erkrankt) hatten mächtig Spaß am nassen Element. Und Britta Paketuris war erfreut, wie diszipliniert und aufmerksam die Kinder waren.

Sogleich musste Britta Paketuris eine Warteliste anlegen, denn auch das zweite Seminar vom 11. Januar bis 15. März 2019 ist bereits ausgebucht. "Das zeigt, wie groß der Bedarf nach Schwimmkursen für Migrantinnen und Migranten ist. Auch der gesundheitliche Aspekt und das soziale Miteinander stehen im Vordergrund", betont der neue und alte Integrationsbeauftragte des Vereins Jens Burmester. (jb)

Diese Schwimm-Informationen sind auch im Schaukasten (Eingangsbereich Vereinsheim) einzusehen.