Blickpunkt Fußball

Aktuelle Ergebnisse, Tabellen und Vorschauen (Herren- und Jugendbereich)

...mehr

Sport-News

Aktuelle Sportnachrichten

www.sport.de

Daten und Zahlen (Abteilung Laufen)

  • Gründungsdatum: 1. Dezember 2009
  • Gründer der Abteilung: Thorsten Treybig, Marko Fischer, Ralf Braun (LSV-Schatzmeister) und Jens Burmester (LSV-Schrift-, Presse- und Sozialwart)
  • Abteilungsleiter: Thorsten Treybig (1. Dezember 2009 bis 31. Januar 2011)
  • Abteilungsleiter und Trainer (seit 1. Februar 2011): Dennis Lauterschlag (Mobil: 0162 / 7093188; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!"
  • Mitgliederzahl im Gründungsjahr 2009: 18
  • Mitgliederzahl: 27 (Stand: 25. Januar 2017)
  • Mitgliedschaft im Niedersächsischen Leichtathletik-Verband (NLV): Seit 1. April 2010
               Abteilungsleiter u. Trainer
 
 

Unsere Trainingszeiten

dienstags um 18 Uhr (Lauftreff im Kurpark Lüneburg)

donnerstags um 18 Uhr (in Adendorf)

sonntags um 10.30 Uhr

Trainingszentrum: Tartanbahn LSV-Vereinsgelände (Schützenstr. 31), ganzjährig

 

Ein Schnaps für Leo Bockelmann

Von Dennis Lauterschlag

Amelinghausen. Da staunte LSV-Läufer Leo Bockelmann nicht schlecht, als er zum diesjährigen Sieger-Pokal beim Heideköniginnen-Pokal in Amelinghausen (20. August 2017) auch noch einen Schnaps bekam, den sog. "Muschiblitz". Bockelmann lief allen davon, siegte über die 9,1-km-Strecke in starken 31:28,3 Minuten vor Björn Gasow (33:09,9 Min.) und Frithjof Ludewig (33:33,3 Min.). LSVer Rainer Janke (33:45,6 Min.) und Christoph Meyer (33:59,4 Min.) belegten die Plätze vier und fünf. Auch Sven Behrend rannte unter die ersten Zehn, wurde Siebter (35:07,8 Min.). Bei Björn Manecke blieb die Uhr nach 38:18,3 Minuten stehen.

Olga Köppen (36:52,9 Min.) und Kathrin Bensemann (36:59,2 Min.) kamen hinter der Siegerin Martina Boe-Lange (34:55,2 Min.) auf die Ränge zwei und drei bei den Frauen. Für den Sprung auf´s Podest mussten die beiden am Ende nochmal beißen. Lange Zeit liefen sie um die Plätze vier und fünf, legten dann aber einen tollen Schluss-Spurt hin und kamen so ebenfalls in den Genuss des traditionellen "Muschiblitzes".

Gelungener Start in die Laufserie

Von Dennis Lauterschlag

Winsen. Für die traditionelle Laufserie der LG Nordheide auf der Bahn in Winsen (Luhe) fiel am Mittwoch, 16. August 2017, der Startschuss. Los ging´s mit der 5.000-m-Distanz, über die auch einige LSVer tolle Zeiten liefen. Erstmals im LSV-Trikot: Mattis Dietrich. Der 16-Jährige konnte gleich in 18:25,42 Minuten überzeugen. Auch Klubkameradin Olga Köppen (18:56,93 Min.) und Lara Predki (18:57,08 MIn.) zeigten ein fantastisches Rennen erstmals unter 19 Minuten. Kerstin Stumpf-Goldbach kam nach 20:51,60 Min., Anica Rust nach 22:00,54 Minuten ins Ziel. Weiter geht es am Mittwoch, 23. August. Dann auf die 3.000 Meter.

Platz vier auf europäischer Laufbühne

Von Kathrin Bensemann

Åarhus / Lüneburg. Großartige Leistung auf europäischer Laufbühne: Bei den 20. Senioren-Europameisterschaften im Nachbarland Dänemark lief LSV-Athletin Olga Köppen über 1.500 Meter auf den vierten Platz der W 35. Bei starken 4:51:19 Minuten blieb die Uhr stehen (30. Juli 2017). Damit verbesserte Olga Köppen ihre wenige Wochen alte Bestzeit um vier Sekunden. Nachdem sie sich im Juni über diese Distanz den Norddeutschen Meistertitel in ihrer Altersklasse gesichert hatte, entstand die Idee, sich für die EM in Åarhus anzumelden.

 

Eine weite Reise für 1.500 Meter Laufen, die sie nicht bereut. "Es war ein unbeschreibliches Gefühl, in dem großen Stadion zu laufen. Die Bahn war so wunderbar weich", schwärmte Olga Köppen nach dem Lauf. Alles sei super professionell gewesen. Die Athletinnen waren echte Profis, allein ihr Auftritt im Callroom vorab war der Hammer."

Die Aufregung fiel mit dem Startschuß. "Die erste Runde fühlte sich fast langsam an und ich musste mich etwas bremsen, hatte aber Angst, nach vorne zu ziehen", so Köppen. So setzte sie sich hinter der Spitze fest - was richtig war - "denn die letzte Runde war dann heftig." Die tolle Zeit ist Lohn eines harten Trainings. "Das hat sie exakt umgesetzt, ich bin sehr stolz", lobte Trainer Dennis Lauterschlag die Athletin, die nun erst einmal die vielen tollen Eindrücke verarbeiten muß.

  • Kurzvideo von Olga Köppens Lauf in Dänemark.

Fotos vom Training und Wettbewerbe